Abo
  • Services:
Anzeige
Prozessoren: Intel bereitet Preissenkungen durch neue CPUs vor

Prozessoren

Intel bereitet Preissenkungen durch neue CPUs vor

Zum 20. Juni 2010 hat Intel eine neue OEM-Preisliste veröffentlicht, die noch keine Abschläge für die Mittelklasse und die Einstiegsprozessoren verzeichnet. Damit ist aber laut inoffizieller Roadmaps noch im Sommer zu rechnen. Vorerst gibt es unter anderem mobile Quad-Cores deutlich über 3 GHz.

Neu ist in Intels aktueller Preisliste, welche die Kosten in 1.000er Stückzahlen für PC-Hersteller und Wiederverkäufer angibt, unter anderem der mobile Core i7-940XM. Der Modellnummer und Einsortierung in die Liste nach verfügt er über einen Clarksfield-Kern mit vier Cores. Intel hat diesen Prozessor noch nicht in seine ARK-Datenbank eingetragen, so dass verlässliche Spezifikationen nicht vorliegen.

Anzeige

Die Preisliste verzeichnet nur den Basistakt von 2,13 GHz, so die CPU so wie der bisher schnellste Clarksfield 920-XM ausgelegt ist, sollte sie maximal 3,33 GHz per Turbo-Boost erreichen. Intel hat für den 940-XM noch keine TDP genannt, es ist aber davon auszugehen, dass die bisherigen 55 Watt für die schnellsten Clarksfields nicht überschritten werden. Dann wären neue Notebookdesigns nötig. Mit 1.096 US-Dollar ist das neue Topmodell eine der teuersten mobilen Intel-CPUs aller Zeiten.

Ebenfalls noch undokumentiert ist der Core i7-840QM mit 1,73 GHz Basistakt. Er dürfte per Turbo auf 3,2 GHz kommen, wenn er darin dem bisher schnellsten kleineren Clarksfield 820-QM entspricht. Der Preis der neuen Oberklasse-CPU: 568 US-Dollar. Hier hat Intel wieder einmal etwas aufgesattelt, der Preis des 820QM blieb mit 546 US-Dollar unverändert.

Daneben hat Intel vorwiegend die vor der Computex angekündigten besonders sparsamen Modelle mit zwei Kernen (Arrandale) der Serien Core i3/5/7 in die offizielle Preisliste eingetragen. Abschläge für die teils seit über einem halben Jahr unverändert gelisteten Prozessoren finden sich nicht.

Das soll nach einer inoffiziellen Roadmap von HKEPC noch bis Ende August 2010 so bleiben. Erst nach dem in den USA wichtigen Geschäft zum Schulanfang sollen demnach eine ganze Reihe neue Prozessoren erscheinen, was Preissenkungen bei den anderen Modellen wahrscheinlich macht. Am interessantesten erscheint dabei der neue Core i5-760, der mit 2,8 GHz den bisher einzigen Desktop-Quad-Core der Serie Core i5 ablösen soll. Mit 205 US-Dollar OEM-Preis soll diese neue CPU nur wenig teurer als der Core i5-750 sein, der derzeit 196 US-Dollar kostet.

Eine Preisschlacht, wie sie sich AMD und Intel jahrelang geliefert haben, ist jedoch bis zum Ende des Jahres 2010 nicht absehbar. Erst dann will Intel nach unbestätigten Angaben seine neue Architektur Sandy Bridge vorstellen, die aber erst im ersten Quartal 2011 in großen Stückzahlen verfügbar sein soll.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt
  2. ARRI Media GmbH, München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 108,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       


  1. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  2. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  3. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  4. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  5. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  6. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  7. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  8. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich

  9. Voyager 8200 UC

    Plantronics stellt Business-Headset mit Noise Cancelling vor

  10. Nokia 3 im Test

    Smartphone mit Saft, aber ohne Kraft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

  1. Re: Sollen sie Werbeblocker halt aussperren.

    Katsuragi | 15:36

  2. Re: AAARGH: wieder 80km/h

    Berner Rösti | 15:35

  3. Kubernetes

    Plasma | 15:33

  4. Re: so wie bei McDonalds

    thorben | 15:32

  5. Re: Bundesliga möchte ich nicht mal geschenkt haben.

    ImBackAlive | 15:31


  1. 15:41

  2. 15:16

  3. 14:57

  4. 14:40

  5. 14:26

  6. 13:31

  7. 13:14

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel