Abo
  • Services:
Anzeige
Tegra 2 und Android: Toshiba kündigt Dynabook AZ an

Tegra 2 und Android

Toshiba kündigt Dynabook AZ an

Mit dem Dynabook AZ kündigt Toshiba ein Netbook mit 10,1-Zoll-Display an, das mit Googles Smartphone-Betriebssystem Android läuft. Als Prozessor kommt Nvidias ARM-CPU Tegra 250 zum Einsatz, der auch HD-Videos bewältigen und per HDMI ausgeben soll.

Toshiba nennt sein Android-Netbook selbst ein "Cloudbook", denn es soll eigentlich immer an und mit dem Internet verbunden sein, um Webapplikationen auszuführen. Dabei setzt Toshiba auf Googles Smartphone-Betriebssystem Android in der Version 2.1. Dadurch soll das Dynabook AZ ähnlich wie ein Smartphone sehr schnell aus dem Standbymodus aufwachen.

Anzeige
  • Dynabook AZ mit Tegra 250 und Android von Toshiba
  • Dynabook AZ mit Tegra 250 und Android von Toshiba
Dynabook AZ mit Tegra 250 und Android von Toshiba

Als Prozessor kommt Nvidias Tegra 250 zum Einsatz, der auf einem Cortex-A9-Kern von ARM basiert und mit 1 GHz getaktet ist. Er unterstützt DDR2-Speicher, beschleunigt 3D-Grafik per OpenGL ES 2.0 und spielt laut Nvidia HD-Videos in voller Auflösung von 1080p in den Formaten H.264, VC-1 und MPEG-4 ab. Aufnehmen soll er Videos in H.264 ebenfalls in 1080p.

Eigentlich sollten ab Mitte 2010 diverse Geräte auf Basis von Nvidias Tegra-2-Plattform auf den Markt kommen, doch bislang gab es dazu kaum Ankündigungen. Toshiba stellt mit dem Dynabook AZ das erste Clamshell-Notebook mit einem 10,1 Zoll großen Display (1.024 x 600 Pixel) und voller PC-Tastatur auf Basis des Chips vor.

Das Dynabook AZ verfügt über 512 MByte Arbeitsspeicher und 16 GByte Flash-Speicher (eMMC). WLAN wird nach 802.11b/g/n und Bluetooth in der Version 2.1+EDR unterstützt. Zudem ist ein HDMI-Ausgang sowie eine Webcam mit 1,3 Megapixeln integriert.

Die Akkulaufzeit des 870 Gramm schweren Geräts gibt Toshiba mit 7 Stunden im Wiedergabemodus an. Im Standbymodus soll der Akku für gut eine Woche ausreichen.

Toshiba will das Dynabook AZ ab Ende August 2010 zunächst in Japan auf den Markt bringen. Der Preis soll laut Akihabara News bei rund 40.000 Yen (355 Euro) liegen.


eye home zur Startseite
Rama Lama 21. Jun 2010

Auf heise war zu lesen das die Version mit UMTS 450 Euro kostet. Wirklich günstig ist das...

miep 21. Jun 2010

Erzähl das den DAUs / Consumern. Android ist, genauso wie Apple und Windows, ein...

tsu 21. Jun 2010

Gerade ist der Download angelaufen für iOS 4.

BasAn 21. Jun 2010

Du irrst dich nicht. Deshalb verwundert es ja auch wieso diese vorhandene Technik nicht...

Trollversteher 21. Jun 2010

Das sag ich mir nach jeden Tag im Golem-Forum... ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg
  2. Sattel Business Solutions GmbH, Langenau
  3. Universität Passau, Passau
  4. symmedia GmbH, Bielefeld


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, The Big Bang Theory)
  2. 9,99€
  3. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

  1. Re: Wieso spricht bei dem ganzen Thema eig...

    Stefan99 | 23:37

  2. Re: Wer es auf die Spitze treiben will: dactyl...

    plutoniumsulfat | 23:35

  3. Re: Welche Display Größe & Auflösung?

    mambokurt | 23:33

  4. Re: Und 18:00 bricht dann das Stromnetz zusammen..

    Eheran | 23:33

  5. Metamaterialien

    ecv | 23:32


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel