Abo
  • Services:

Tegra 2 und Android

Toshiba kündigt Dynabook AZ an

Mit dem Dynabook AZ kündigt Toshiba ein Netbook mit 10,1-Zoll-Display an, das mit Googles Smartphone-Betriebssystem Android läuft. Als Prozessor kommt Nvidias ARM-CPU Tegra 250 zum Einsatz, der auch HD-Videos bewältigen und per HDMI ausgeben soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Tegra 2 und Android: Toshiba kündigt Dynabook AZ an

Toshiba nennt sein Android-Netbook selbst ein "Cloudbook", denn es soll eigentlich immer an und mit dem Internet verbunden sein, um Webapplikationen auszuführen. Dabei setzt Toshiba auf Googles Smartphone-Betriebssystem Android in der Version 2.1. Dadurch soll das Dynabook AZ ähnlich wie ein Smartphone sehr schnell aus dem Standbymodus aufwachen.

  • Dynabook AZ mit Tegra 250 und Android von Toshiba
  • Dynabook AZ mit Tegra 250 und Android von Toshiba
Dynabook AZ mit Tegra 250 und Android von Toshiba
Stellenmarkt
  1. DGUV - Deutsche gesetzliche Unfallversicherung, Sankt Augustin
  2. Grand City Property, Berlin

Als Prozessor kommt Nvidias Tegra 250 zum Einsatz, der auf einem Cortex-A9-Kern von ARM basiert und mit 1 GHz getaktet ist. Er unterstützt DDR2-Speicher, beschleunigt 3D-Grafik per OpenGL ES 2.0 und spielt laut Nvidia HD-Videos in voller Auflösung von 1080p in den Formaten H.264, VC-1 und MPEG-4 ab. Aufnehmen soll er Videos in H.264 ebenfalls in 1080p.

Eigentlich sollten ab Mitte 2010 diverse Geräte auf Basis von Nvidias Tegra-2-Plattform auf den Markt kommen, doch bislang gab es dazu kaum Ankündigungen. Toshiba stellt mit dem Dynabook AZ das erste Clamshell-Notebook mit einem 10,1 Zoll großen Display (1.024 x 600 Pixel) und voller PC-Tastatur auf Basis des Chips vor.

Das Dynabook AZ verfügt über 512 MByte Arbeitsspeicher und 16 GByte Flash-Speicher (eMMC). WLAN wird nach 802.11b/g/n und Bluetooth in der Version 2.1+EDR unterstützt. Zudem ist ein HDMI-Ausgang sowie eine Webcam mit 1,3 Megapixeln integriert.

Die Akkulaufzeit des 870 Gramm schweren Geräts gibt Toshiba mit 7 Stunden im Wiedergabemodus an. Im Standbymodus soll der Akku für gut eine Woche ausreichen.

Toshiba will das Dynabook AZ ab Ende August 2010 zunächst in Japan auf den Markt bringen. Der Preis soll laut Akihabara News bei rund 40.000 Yen (355 Euro) liegen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,95€
  2. 26,99€
  3. 17,95€
  4. 30,99€

Rama Lama 21. Jun 2010

Auf heise war zu lesen das die Version mit UMTS 450 Euro kostet. Wirklich günstig ist das...

miep 21. Jun 2010

Erzähl das den DAUs / Consumern. Android ist, genauso wie Apple und Windows, ein...

tsu 21. Jun 2010

Gerade ist der Download angelaufen für iOS 4.

BasAn 21. Jun 2010

Du irrst dich nicht. Deshalb verwundert es ja auch wieso diese vorhandene Technik nicht...

Trollversteher 21. Jun 2010

Das sag ich mir nach jeden Tag im Golem-Forum... ;-)


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live

Wir zeigen auf zahlreich geäußerten Wunsch Red Dead Redemption 2 im Livestream auf der Xbox One X. In der Aufzeichung kommen die Details des zum Teil in 4K hereingezoomten Bildausschnittes gut zur Geltung.

Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live Video aufrufen
Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

    •  /