Abo
  • Services:

Parodie

Mit dem iPhone 4 die Ehe retten

Eigentlich geht es beim neuen iPhone 4 um Telefonsex, denn wozu sind sonst die zweite Kamera und die Facetime-Anwendung gut? Bei Youtube ist eine Parodie von Apples Werbevideo aufgetaucht.

Artikel veröffentlicht am ,
Parodie: Mit dem iPhone 4 die Ehe retten

Die "Banned iPhone 4 Promo" nimmt Apples Werbevideo für das in Kürze auf den Markt kommende neue Smartphone auf die Schippe. Die Parodie dreht sich vor allem um die beiden Kameras und die Videotelefonie-Unterstützung. "Wir nennen es Facetime, es wird die Art und Weise verändern, wie wir über Telefonsex nachdenken", heißt es in der Werbevideo-Parodie.

 
Video: Banned iPhone 4 Promo

Stellenmarkt
  1. MSA Technologies and Enterprise Services GmbH, Berlin
  2. Wacker Chemie AG, München

Schließlich erzählen die unechten Apple-Mitarbeiter von ihren Erfahrungen mit nacktem Videotelefonieren und wie es etwa ihre Ehe gerettet hätte. Und dass das iPhone 4 in vielen Jahren dazu dienen könne, den eigenen - eigentlich gar nicht vorhandenen - Kindern dabei zuzusehen, wie sie beim Sprechen ihren Mund bewegen.

Zum Schluss kommt dann noch einmal der sich offenbar gerade das Hemd zuknöpfende "Senior Vice President 2nd Camera" zum Zuge.

 
Video: Leaked iPhone 4 Ad

Sexuell aufgeladen ist auch die Anfang Juni 2010 veröffentlichte Electric-Spoofaloo-Variante einer iPhone-4-Werbung. Hier nimmt sich der Hallo-ich-bin-ein-iPhone-4-Jüngling - verkörpert von Kassem G - neben der sich selbst spielenden Schauspielerin Jane Lynch eher wie ein braver, profilloser Neuzeitmensch aus.

Während der iPhone-4-Mann im "Leaked iPhone 4 Ad" berichtet, wie er einmal in einer Kneipe liegengelassen wurde - eine Anspielung auf den verlorenen Prototyp - erzählt Lynch davon, dass sie auch einmal verloren war und welche sexuellen Erfahrungen sie dabei gemacht hat.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 16,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Freda 29. Jun 2010

Wirklich schön ... :-))) www.tinydeal.com Ein seriöser Anbieter.

samy123 21. Jun 2010

"Mach ich immer so bei Apple-Artikeln. Fakten gibt es eh nicht, aber die Arroganz und...

ElZar 21. Jun 2010

Wuus? Ich hab das Buch gelesen, kenne das Hörspiel von früher und fand den Film trotzdem...

MacCracken 21. Jun 2010

Ui, gleichmal ausprobieren, danke für die super Anleitung zum Bombenbau, du Held... Ich...

WegSteuer 20. Jun 2010

Weil sie (mangels Größe und auch wegen den "solidarischen Großen" die vor ihnen sitzen...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
    2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


        •  /