Abo
  • IT-Karriere:

ES400

Neue Handheld-Generation von Motorola

Motorola kündigt mit dem ES400 eine neue Generation von Handhelds für Unternehmen an. Der mobile Computer wird als Enterprise Digital Assistant (EDA) bezeichnet und integriert Funktionen zur Sprach- und Datenübertragung.

Artikel veröffentlicht am ,
ES400: Neue Handheld-Generation von Motorola

Geräte wie der ES400 sollen Mitarbeiter in Unternehmen in die Lage versetzen, Aufträge jederzeit und an jedem Ort auszuführen. Dabei hat Motorola Bereiche wie Kundendienst, Vertriebsaußendienst, Einzelhandel, Gesundheitswesen, Versorgungsunternehmen, Produktion sowie Transport und Logistik im Blick.

Stellenmarkt
  1. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen
  2. CompuGroup Medical Deutschland AG, Kiel, Hamburg

Der ES400 ergänzt das Portfolio robuster, mobiler Computer für scanintensive Einsätze. Das kleine Gerät unterstützt Funktionen wie Push-to-Talk und nutzt Microsofts Windows Mobile 6.5 beziehungsweise später die neue, speziell auf Unternehmenshandhelds ausgelegte Version Windows Embedded Handheld.

Die Benutzeroberfläche kann für jedes Unternehmen, jeden Mitarbeiter und jede Umgebung individuell angepasst werden. Sie bietet direkten Zugriff auf Applikationen (One-Touch Access), einen unternehmensspezifischen Startbildschirm (Home Screen), eine Kamera (3,2 Megapixel) mit Barcodefunktion, vereinfachtes Anrufmanagement mit einer leicht nutzbaren Wähloberfläche sowie einfach zu bedienende Device Management Tabs, so dass Nutzer nicht mehr durch unterschiedliche Menüpunkte und Ansichten navigieren müssen, um ihre Einstellungen anzupassen. Dank einer Push-to-Scan-Taste sollen sich 1D- und 2D-Barcodes schnell und zuverlässig erfassen lassen.

Dabei verfügt der ES400 über ein helles (750 Nits) 3-Zoll-Display mit VGA-Auflösung von 640 x 480 Pixeln und eine integrierte Tastatur. Unterschriften können mit Stylus und Touchscreen erfasst werden.

  • Motorola ES400
  • Motorola ES400
  • Motorola ES400
  • Motorola ES400
  • Motorola ES400
  • Motorola ES400
  • Motorola ES400
Motorola ES400

Die Standardakkulaufzeit (1.540 mAh) soll bei rund 8 Stunden liegen und damit für eine Schicht in nahezu jeder Arbeitsumgebung ausreichen. Zudem ist ein Akku mit höherer Kapazität (3.080 mAh) verfügbar, mit dem das Gerät 12 Stunden durchhalten soll.

Als Prozessor kommt der ARM11-Chip MSM 7627 mit 600 MHz zum Einsatz, dem 256 MByte RAM und 1 GByte Flash-Speicher zur Seite stehen. Der Speicher lässt sich mit MicroSD-Karten auf maximal 32 GByte erweitern.

Zur Kommunikation sind GSM, UMTS mit HSDPA sowie CDMA-EVDO integriert. WLAN wird nach 802.11a/b/g unterstützt. Push-to-Talk soll über Voice-over-IP ab 2011 nachgerüstet werden. Auch ein Fingerabdruckleser ist vorhanden.

Der Motorola ES400 soll ab September 2010 verfügbar sein, Preise nannte Motorola nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  2. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)
  3. 88,00€
  4. 107,00€ (Bestpreis!)

s-quadrat 04. Jul 2010

ich würde doch mal davon ausgehen, dass darauf mehr oder weniger alles läuft, was auch...

E71.man 21. Jun 2010

Hallo, mir geht's genauso, habe seit gut einem Jahr das E71 und bind damit sehr...

Träumerle 18. Jun 2010

Also ich kauf das Ding sofort. Der im Film gezeigte integrierte leinwandlose Beamer ist...

abugida 18. Jun 2010

Mal ehrlich, das ganze Konzept könnte man mit einer Handvoll Apps für iPhone und iPad...

Rechtschreibpol... 18. Jun 2010

Es heisst klobig nicht globig. Hat nämlich nix mit Globus zu tun.


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (7390) - Hands on

Das XPS 13 Convertible (7390) ist Dells neues 360-Grad-Gerät: Es nutzt Ice-Lake-Chips für doppelte Geschwindigkeit, hat ein höher auflösendes Display, eine nach oben versetzte Kamera und eine magnetisch arbeitende Tastatur.

Dell XPS 13 (7390) - Hands on Video aufrufen
In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    •  /