Abo
  • Services:
Anzeige
Xcom: Aliens im Home, sweet Home

Xcom

Aliens im Home, sweet Home

E3

Saubere Vorstädte, nette Menschen und auch sonst ist alles ganz wunderbar in den USA der 1950er Jahre. Wenn nicht immer wieder fiese Außerirdische über die Idylle herfallen würden! Im Ego-Shooter Xcom kümmert sich der Spieler um die Aliens.

William Carter - so heißt die Hauptfigur im Ego-Shooter Xcom, den 2K Marin (Bioshock) auf der E3 vorgestellt hat. Carter hat einen eher ungewöhnlichen Job: Er ist in den 50er Jahren Chef der zum FBI gehörenden Spezialeinheit Xcom. Morgens fährt er in der hochglanzpolierten Limousine zur Arbeit, steigt dann in einer geheimen Fabrikhalle aus, betritt einen noch geheimeren Aufzug und fährt hinab in die Zentrale seiner Behörde für außerirdische Überfälle. Unter der Erdoberfläche erwarten ihn Marmorböden, schicke Sekretärinnen, eine große Übersichtskarte der USA - und jede Menge Probleme.

Anzeige

Carter hört sich die Anrufe an, mit denen sich entsetzte Bürger bei seinen Mitarbeitern melden. Dann darf er auswählen, welchem Fall er nachgeht, und sich in der Waffenkammer noch rasch mit der Schrotflinte oder der auf außerirdischer Technologie basierenden Blitzschlagwaffe ausrüsten.

In der gezeigten Version von Xcom ging es dann mit zwei computergesteuerten Agenten im Schlepptau in eine scheinbar friedliche Vorstadt. Nichts deutet auf Probleme hin - bis auf ein paar Blutspuren vor einem Eigenheim. Ums Eck liegt dann ein verkohlter Hund vor der Hundehütte, noch eine paar Meter weiter ein Bewohner - und innen in der schmucken Villa toben sich seltsame Energiewesen aus, die wie große Teerflecke aussehen, sich aber deutlich aggressiver verhalten.

Als William Carter ist es Aufgabe des Spielers, mit derlei Aliens fertig zu werden. Das läuft vor allem darauf hinaus, sie mit geballter Waffengewalt dem Erdboden gleichzumachen - im Fall der gezeigten Mission ist das sogar wörtlich gemeint, viel mehr als dunkle Flecke bleiben von den Invasoren nämlich nicht. Erst zum Missionsende passiert dann wieder mehr: Ein riesiges Ding - ein schwarzes Miniloch, ein Monolith? - scheint die Welt in sich einzusaugen und sie gleichzeitig mit Strahlen zu beschießen.

In welche Richtung sich Xcom noch bis zur 2011 geplanten Veröffentlichung entwickelt, ist derzeit noch nicht endgültig abzusehen. Offenbar gibt es eine übergreifende Rahmenhandlung, von der die einzelnen Einsätze der Xcom-Agenten zusammengehalten werden. Der Grafikstil wirkt ungewöhnlich und stellenweise noch etwas steril - was sich aber noch ändern kann. Aller Voraussicht nach kämpft William Carter auf Xbox 360 und Windows-PC gegen das Böse vom anderen Stern.


eye home zur Startseite
Bassa 01. Jan 2011

ah... sorry für den Zombie, aber ich musste natürlich erst posten, bevor ich darüber...

scorpion-c 22. Jun 2010

Der Trailer sieht aus wie jeder X-beliebige Shooter. Ganz grosses Kino, ich fühlte mich...

IT-Insultant 20. Jun 2010

Ego-Shooter gibt es schon genug und im Dutzend billiger :/ Wenn die noch mal Ufo Enemy...

Nolan ra Sinjaria 19. Jun 2010

das was du hier beschreibst, erinnert mich irgendwie an X-COM: Interceptor und irgendwie...

E.T. nicht... 18. Jun 2010

Version 2.3 seit gestern draußen!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DENX Software Engineering GmbH, Gröbenzell bei München oder Happurg bei Nürnberg
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  3. ista Deutschland GmbH, Essen
  4. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bensheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€ inkl. Versand statt 899,00€
  2. u. a. Corsair mechanische Tastatur, Razer Mamba Maus, Sennheiser Headset)
  3. 499,99€ (Einführungsedition nur für begrenzte Zeit verfügbar!) + Rabattaktionen bei Microsoft...

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Icon mit Zahl

    JarJarThomas | 01:48

  2. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    plutoniumsulfat | 01:39

  3. Re: So werden Elektro-Autos schmackhaft gemacht...

    plutoniumsulfat | 01:30

  4. Re: Hast Du Zahlen??

    cicero | 01:23

  5. Re: Wie kann man ein Patend darauf beantragen?

    TrustworthyGuy | 01:20


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel