Abo
  • Services:
Anzeige
Opensuse: Diskussion über Strategien für die Zukunft startet

Opensuse

Diskussion über Strategien für die Zukunft startet

Das Opensuse-Projekt diskutiert über drei Strategien zur Ausrichtung des Projektes und über ein Community-Statement. Nach 30 Tagen erfolgt eine Abstimmung - und damit eine Entscheidung über die Zukunft des Projekts.

Die drei Vorschläge beschäftigen sich mit der Zukunft von Opensuse als Projekt, Community und Linux-Distribution. Zudem gibt es ein Community-Statement, das Teil der drei Vorschläge ist und beschreibt, wie sich die Opensuse-Community sieht.

Anzeige

Zur Diskussion steht der Vorschlag "Basis für Derivate". Er sieht vor, mit Opensuse eine gute Grundlage zu schaffen, auf der spezielle Distributionen dann aufsetzen können. In Zuge dessen würde beispielsweise die Paketanzahl verringert.

"Heimat für Entwickler" sieht Opensuse als die beste Entwicklerplattform. Das würde etwa bedeuten, dass sich sämtliche freie Entwicklungsumgebungen in der Distribution finden. Der dritte Vorschlag sieht Opensuse als "Distribution für den mobilen Einsatz und Cloud-Computing". Neben Servertools wäre das Ziel, entsprechende Dienste in die Desktopvariante der Distribution zu integrieren.

Die Diskussion findet ab sofort per Forum und Mailingliste statt. Derzeit steht das Community-Statement zur Diskussion, am 21. Juni 2010 folgt die nächste Diskussion zum ersten Strategievorschlag "Heimat für Entwickler". Die "Basis für Derivate"-Diskussion startet am 24. Juni 2010, am 29. Juni 2010 wird dann der letzte Vorschlag diskutiert.

In der Diskussion geht es unter anderem darum, die Vorschläge feiner auszuarbeiten und Änderungen zu besprechen. Ferner soll herausgefunden werden, welche Strategie die beste für das Projekt ist.


eye home zur Startseite
weilswahris 18. Jun 2010

Naja, Sie dir mal die Betriebssystem der 500 schnellsten Server der Welt an. Dort sind...

Wahrheitssager 18. Jun 2010

oO sehr gewagt. Ohne SUSE wird das mit dem Kernel dann auch nix mehr. Schau dir mal die...

efugiert 18. Jun 2010

Der Erstposter hat nicht von gekauft, sondern von finanziert geredet. Die 240 Millionen...

Zentri 18. Jun 2010

Ist ja auch abhängig von der Distrubtion! Viele haben 256 MB als minimalvoraussetztung...

Wahrheitssager 18. Jun 2010

Nein es geht um die Minimaldistro auf der du aufbauend eine eigene Distro darauf aufbauen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Rheinmünster
  2. Continental AG, Frankfurt
  3. Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH, Kassel
  4. SEITENBAU GmbH, Konstanz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  2. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  3. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  4. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  5. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix

  6. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

    Google fehlt der Mut

  7. Baden-Württemberg

    Unitymedia schließt Sendeplatzumstellung ab

  8. Gesetz gegen Hasskommentare

    Die höchsten Bußgelder drohen nur Facebook

  9. GPD Pocket im Test

    Winziger Laptop für Wenigtipper

  10. Neue WLAN-Treiber

    Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

  1. Re: Immer wieder lustig,

    freddypad | 17:10

  2. Klingt bekannt

    mrgenie | 17:10

  3. Re: Meine Gedanken ...

    itza | 17:07

  4. Re: Supertoll!

    crackhawk | 17:06

  5. Re: Provider sollen Daten von a nach b leiten

    SirFartALot | 17:06


  1. 17:15

  2. 17:00

  3. 16:37

  4. 15:50

  5. 15:34

  6. 15:00

  7. 14:26

  8. 13:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel