Abo
  • Services:

Überwachung

Dropcam Echo streamt Videos und Töne aufs iPhone

Mit der Dropcam kann ein iPhone-Besitzer von unterwegs aus die Bilder aus der Webcam sehen. Bei Bewegungen im Blickfeld der Kamera erhält der Benutzer außerdem einen Hinweis auf seinem Telefon.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Dropcam wird über Ethernet oder WLAN (802.11b/g) angeschlossen und nimmt Videos mit 320 x 240 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde auf. Als Videoformat wird H.264 eingesetzt. Die Kamera benötigt 1 Lux, damit sie Aufnahmen machen kann. Der Blickwinkel des Objektivs liegt bei 47 Grad.

  • Dropcam Echo
  • Dropcam Echo
  • Dropcam Echo
Dropcam Echo
Stellenmarkt
  1. Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg
  2. über experteer GmbH, Rhein-Main-Gebiet

Die Dropcam bemerkt automatisch Bewegungen im Bild und kann die Aufnahme auf einem Server des Unternehmens speichern. Außerdem schickt sie eine E-Mail mit einem Warnhinweis an eine vorher konfigurierte Adresse. Diese Dienste kosten zusätzlich eine monatlichen Gebühr.

Das Dropcam-Video kann vom iPhone oder dem iPad über eine App nach einem Login abgerufen werden. Alternativ können die Videos auch als Flash-Video über den Browser empfangen werden. Da jedes Gerät eine eigene Adresse erhält, können auch mehrere Kameras über ein Portal sowohl im Web als auch auf dem Apple-Gerät abgefragt werden. Die Kamera kostet ohne Mikrofon rund 200 US-Dollar. Als Dropcam Echo sendet sie auch Ton vom Ort des Geschehens. Sie kostet rund 280 Euro.

Die Übertragung der Bilder und ihr Empfang ist ohne Zusatzkosten möglich. Wer aber auch Videos aufnehmen will, muss zahlen. Bis zu sieben Tage lang wird das Videomaterial für rund 9 US-Dollar im Monat aufgehoben. Für einen Monat sind 25 US-Dollar fällig.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.099€

mrip 24. Jul 2010

Hallo, ich hab auch diese Cam. Das Schwenken geht ja nur mit ActiveX unter WinIE. Aber...

Gelegenheitssurfer 23. Jun 2010

Oder du hast nen kleinen Thinclient (z.b. SheevaPlug) da stehen, der eh den ganzen tag...


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

      •  /