Abo
  • Services:

Billard

Roboter RS2 locht ein

Mitarbeiter des US-Roboterherstellers Willow Garage haben einem Roboter beigebracht, Billard zu spielen. Nach einigen Tagen war er in der Lage, Kugeln zu versenken.

Artikel veröffentlicht am ,
Billard: Roboter RS2 locht ein

Anfang Mai hat das US-Unternehmen Willow Garage elf Entwicklerteams aus aller Welt jeweils einen seiner PR2-Roboter zur Verfügung gestellt. Sie sollen ihn alltagstauglich machen, indem sie ihm beispielsweise beibringen, die Spülmaschine auszuräumen oder den Tisch zu decken. Ein Team des Roboterherstellers hat einen PR2 auf eine ganz andere Art alltagstauglich gemacht: Die Entwickler haben ihm das Billardspielen beigebracht.

Positionsbestimmung anhand von Diamanten und Tischbeinen

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

PR2 hat zur Wahrnehmung eine Reihe von Sensoren, darunter Kameras im Kopf und in den Armen sowie Laserscanner. Die macht sich das Team, das sich Poolshark nennt, zunutze: Mit den Laserscannern erkennt der Roboter die Tischbeine und vermeidet, mit diesen zusammenzustoßen. Die Kamera im Kopf behält die Tischoberfläche im Auge. So nimmt der PR2 zunächst seine Position zum Tisch wahr. Er errechnet sie anhand der Markierungen auf den Bandenspiegeln, den sogenannten Diamanten, und anhand der Tischbeine.

Dann schaut sich der Roboter an, wie die Kugeln auf dem Tisch liegen. Er erkennt sie an der Farbe - damit es einfacher wird, nutzen die Entwickler einen Satz Billardkugeln mit nur zwei verschiedenen Farben. Hat der Roboter das Spielfeld erfasst, schickt er die Daten an einen Computer, auf dem ein Billardprogramm, die Open-Source-Software Fastfiz, läuft. Fastfiz analysiert die Lage der Kugeln auf dem Tisch. Dann errechnet die Software den besten Stoß und wie er ausgeführt werden muss.

Werkzeuge, um den Queue zu halten

Da der Roboter als Hände nur Greifer hat, mussten die Entwickler noch Werkzeuge bauen, damit er den Queue bedienen kann: Eine Platte mit einem Loch in der Mitte, durch das der Queue hindurchgesteckt wird, und zwei Füßen ermöglicht es, den Queue zu halten und auszurichten. Der Queue selbst bekam am hinteren Ende eine Verlängerung mit einem Gelenk, damit der PR2 einen Stoß durchführen kann.

Poolshark ist das Ergebnis eines der Hackathons, die Willow Garage regelmäßig durchführt. Das Projekt habe nur ein paar Tage Zeit in Anspruch genommen, schreibt das Team: Am Montag hatten sie mit der Entwicklung angefangen, und am Freitagnachmittag konnte der Roboter schon erfolgreich Kugeln in den Löchern versenken.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 19,99€
  3. 69,95€
  4. (-68%) 12,99€

sush 01. Jul 2010

Du hast noch nie so einen Roboterstaubsauger gehabt. Reinigen muss man das Gerät...

Archaeopteryx 18. Jun 2010

Der klassische Homunkulus. Doch was passiert, wenn sie eines Tages aufwachen und...

waltbrant 18. Jun 2010

wenn die Forscher ihrem Spielzeug endlich mal was sinnvolles beibringen, z.B. neues...


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /