Abo
  • Services:

Druck durch iPhone

Fujitsu und Toshiba bestätigten Mobiltelefonfusion

Die beiden japanischen IT-Firmen Fujitsu und Toshiba wollen im Oktober 2010 ihre Mobilfunkgeschäfte fusionieren. Fujitsu wird den Mehrheitsanteil an dem Joint Venture halten. Die Zusammenlegung erfolgt vor dem Hintergrund des erfolgreichen Starts des iPhones in Japan und steigender Entwicklungskosten in dem Bereich.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Toshiba  G710
Das Toshiba G710

Fujitsu und Toshiba haben bestätigt, dass die japanischen IT-Konzerne ihre Mobilfunksparte zusammenlegen. Golem.de hatte in dieser Woche von den Planungen berichtet. Damit entsteht der zweitgrößte Handyhersteller Japans nach Sharp. Fujitsu wird eine Mehrheitsbeteiligung an dem Gemeinschaftsunternehmen halten. "Unser Mobiltelefongeschäft ist profitabel, und so können wir sicherstellen, dass es auch so bleibt", sagte Fujitsu-Sprecher Etsuro Yamada. "Von außerhalb kommt zudem Wettbewerbsdruck", sagte er mit Verweis auf den erfolgreichen Start des iPhones in Japan. Der Zusammenschluss soll im Oktober 2010 erfolgen und soll helfen, Entwicklungskosten einzusparen.

Stellenmarkt
  1. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  2. natGAS Aktiengesellschaft, Potsdam

"Für uns ist die Vereinbarung über die Zusammenlegung Teil unserer Restrukturierung", sagte Toshiba-Sprecher Keisuke Ohmori. In dem im März 2010 beendeten Finanzjahr verzeichnete Toshibas Mobiltelefonsparte einen nicht näher spezifizierten operativen Verlust. Der Umsatz sank um 44 Prozent auf 90 Milliarden Yen (795 Millionen Euro).

"Fujitsu und Toshiba wollen zusammenarbeiten, um neue Handys des gehobenen Bedarfs für den japanischen Markt und das Ausland zu entwickeln" hieß es von den Unternehmen.

Toshiba hat seine eigene Mobiltelefonfertigung in Japan beendet und lässt sich von Auftragsherstellern aus dem Ausland beliefern. Dennoch schreibt der Konzernbereich weiter Verluste. Fujitsus Handysparte ist profitabel, steht wegen steigender Entwicklungskosten aber weiter unter Druck.

Anfang des Jahres 2010 hatten bereits NEC, Casio Computer und Hitachi das Gemeinschaftsunternehmen NEC Casio Mobile Communications gestartet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test

Bei komplett kabellos arbeitenden Bluetooth-Ohrstöpseln zeigen sich erhebliche Unterschiede. Das perfekte Modell schmerzt nicht im Ohr, lässt sich bequem bedienen und hat einen guten Klang. An das Ideal kommt immerhin ein Teilnehmer heran.

Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
    3D-Druck on Demand
    Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

    Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
    Ein Praxistest von Achim Sawall


      K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
      K-Byte
      Byton fährt ein irres Tempo

      Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
      Ein Bericht von Dirk Kunde

      1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
      2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
      3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

        •  /