Abo
  • Services:

Powerline

Stromsparender Trendnet-Adapter TPL-303E

Trendnet liefert einen neuen stromsparenden Powerline-Adapter. Der Homeplug-AV-kompatible TPL-303E überträgt die Daten im 220-Volt-Stromnetz mit theoretischen 200 MBit/s.

Artikel veröffentlicht am ,
Powerline: Stromsparender Trendnet-Adapter TPL-303E

Der TPL-303E verbraucht im Betrieb 3,5 Watt und im Standbymodus 0,93 Watt. Im Vergleich zu Trendnets Vorgängern soll er damit bis zu 70 Prozent weniger Energie im Standby benötigen. Damit liegt der TPL-303E beispielsweise knapp unter den Geräten dLAN 200 AVplus/200 AVsmart+ (maximal 4 W im Betrieb/unter 1 W im Standby) und knapp über dem dLAN 200 AVmini (1,4 W im Standby, 2,9 W typisch, 3,3 W maximal) von Devolo, die mit integrierten Steckdosen aufwarten.

  • Trendnet TPL-303E2K - Powerline-Adapter TPL-303E im Doppelpack
  • Trendnet TPL-303E2K - Powerline-Adapter TPL-303E im Doppelpack
Trendnet TPL-303E2K - Powerline-Adapter TPL-303E im Doppelpack
Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Koblenz
  2. Hays AG, Wiesbaden

Wie andere Powerline-Adapter für den Homeplug-AV-Standard verfügt auch der TPL-303E über eine Fast-Ethernet-Schnittstelle. Diese stellt keinen Engpass dar, da von den theoretischen 200-MBit/s in der Praxis ohnehin weniger als 100 MBit/s erzielt werden. Trendnets TPL-303E zeigt seinen Betriebszustand über LEDs an. Eine integrierte Steckdose fehlt, so dass die genutzte Steckdose belegt bleibt. Es lassen sich bis zu acht der Adapter im eigenen Stromnetz verwenden, inklusive AES-Verschlüsselung.

Der Trendnet TPL-303E kostet einzeln 59 Euro, das Doppelpack TPL-303E2K liegt bei 115 Euro. Die neuen Adapter sollen ab sofort lieferbar sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. 59,90€
  3. 39,99€ statt 59,99€

dxmaniac 18. Jun 2010

Fairerweise muss man sagen, dass sich eventuell vorhandene weitere Powerlan-Adapter das...


Folgen Sie uns
       


Kaihua Kailh Speed-Switches - Test

Die goldenen KS-Switches von Kaihua haben einen kürzeren Hinweg als Cherry MX Blue und sind in der alltäglichen Nutzung angenehmer. Das liegt auch an der besseren Verarbeitung.

Kaihua Kailh Speed-Switches - Test Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    •  /