Abo
  • Services:

iPhone 4

Bessere Preise ohne Netlock jenseits von Deutschland

In Deutschland langen die Händler beim iPhone 4 ohne Netlock mit Preisen um die 1.000 Euro deutlich zu. Auch die Deutsche Telekom bietet das iPhone 4 nicht gerade günstig an und bindet das Telefon zudem via Netlock für zwei Jahre an ihr Netz.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhone 4: Bessere Preise ohne Netlock jenseits von Deutschland

Die EU-Preise für das iPhone 4 sind verglichen mit den deutschen Angeboten attraktiv. In Deutschland bieten einige Händler das iPhone 4 ohne Netzsperre (Netlock) an und verlangen dafür zum Teil deutlich über 1.000 Euro. Im Rahmen der Vorbestellaktion haben einige Händler ihre Preise sogar noch erhöht. In anderen EU-Ländern sind die Preise niedriger. So verlangt Apple Frankreich 739 Euro für das iPhone 4 mit 32 GByte. Verglichen mit 3GStore.de kostet das iPhone 4 damit 460 Euro weniger. In Großbritannien sind es 599 Pfund (wechselkursabhängig circa 720 Euro). Noch nicht offiziell bekanntgegeben sind die Preise in Ländern, in denen der iPhone-4-Start erst später folgt. Dazu gehören Italien, Belgien, Spanien, Österreich und die Schweiz.

  • Apple iPhone 4
  • Apple iPhone 4
  • Apple iPhone 4
Apple iPhone 4

Selbst im Vergleich zu den Angeboten für Bestandskunden der Deutschen Telekom sehen die Preise jenseits von Deutschland gut aus. Die Telekom verlangt normalerweise je nach Vertrag zwischen 1 und 400 Euro für das iPhone 4 mit 32 GByte. Bei vorzeitiger Vertragsablöse kommen je Monat 25 Euro zusätzlich drauf. Zudem gilt das Angebot nur, wenn die Restlaufzeit maximal zwölf Monate beträgt. Der Telekom-Kunde zahlt also für ein gesperrtes iPhone 4 mit 24-Monats-Vertrag schlimmstenfalls 700 Euro, während es dasselbe Gerät ohne Vertrag und ohne Sperre für ein paar Euro mehr im Ausland gibt. Eine Entsperrung ist laut der Deutschen Telekom auch beim iPhone 4 erst nach 24 Monaten möglich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. beim Kauf eines 100€ Amazon-Geschenkgutscheins
  2. (heute u. a. Xbox Game Pass 3 Monate für 19,99€, Steelbooks wie Spider-Man Homecoming Blu-ray...
  3. (u. a. Samsung UE-55NU7179 TV 455€)

Orance 07. Dez 2016

Wie kann man die verlorenen Daten vom iPhone wiederherstellen? Verwenden Sie Tenorsahre...

Steve229 28. Sep 2010

Habe selber keine guten Erfahrungen mit borderlinx gemacht. Hatte zwei iPhones bestellt...

bes_tar2000 14. Aug 2010

Hallo Leute, wollte auch ein iphone über apple store uk per online kaufen, jedoch klappt...

Verapplet 01. Jul 2010

Schon mal daran gedacht, dass genau die Umkehrung der Fall ist? Apple hat die Marktlücke...

Chrisbrolle 22. Jun 2010

Danke Andy65. Aber was macht Dich da so sicher? Ich hatte bereits geschrieben, dass ich...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /