Abo
  • Services:

Aussetzer

Twitter macht die WM zu schaffen

Twitter gibt in Sachen Stabilität derzeit kein gutes Bild ab. Diesbezüglich sei der Juni 2010 der schlimmste Monat seit Oktober 2009, sagt Twitter. Schuld sind Umbauarbeiten an der Infrastruktur - und die WM.

Artikel veröffentlicht am ,

Twitter arbeitet nach eigenen Angaben daran, seine Systeme mit Optimierungen stabiler zu machen, vor allem wenn es zu Lastspitzen kommt. Es werde an einer langfristigen Lösung gearbeitet, so Twitter in einem Blogeintrag. Doch bis diese umgesetzt sei, bedürfe es kleiner Anpassungen in Echtzeit, um die Kapazität zu erhöhen und Aussetzer während der Fußball-WM zu vermeiden.

Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH', Dornach
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Dabei seien unerwartet größere Probleme aufgetreten, die zu Aussetzern des Gesamtsystems führten. Es sei zwar im Vorfeld der Fußball-WM klar gewesen, dass das Ereignis zu Lastspitzen führen werde, Twitter habe aber unterschätzt, wie komplex die Korrekturen und Optimierungen des Systems vor und während der Veranstaltung sein würden.

In den kommenden Wochen werde es daher weitere kurzfristig angekündigte Wartungsfenster geben, in denen Twitter voraussichtlich abgeschaltet wird. Man werde die Arbeiten aber nicht während laufender WM-Spiele vornehmen, versprechen die Twitter-Techniker.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Fisch 16. Jun 2010

Das Internet ist nicht auf die USA beschränkt. Es ist quasi global aktiv. Das haben...

M-- 16. Jun 2010

Unsinn, die flaggen Weiss, es ist peinlich so schlecht planen zu können und ide...

Deutschnoob 16. Jun 2010

https://forum.golem.de/kommentare/internet/aussetzer-twitter-macht-die-wm-zu-schaffen...

copious 16. Jun 2010

Jetzt verstehe ich auch, warum in Blogs und ähnlichen Webseiten diese Twitterlinks zu...

wayne007 16. Jun 2010

Wayne..?!


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /