Abo
  • Services:

Playstation 3

Preis und Termin von Bewegungssteuerung Move enthüllt

E3

Auch die Playstation 3 bekommt eine Bewegungssteuerung - zu welchem Preis, hat Sony auf der E3 verraten. Außerdem hat das Unternehmen kostenpflichtige Zusatzinhalte für das Playstation Network und den Erscheinungstermin von Gran Turismo 5 angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Playstation 3: Preis und Termin von Bewegungssteuerung Move enthüllt

2010 wird bei Sony wohl nicht als großes Jahr in die Geschichte der E3-Pressekonferenzen eingehen. Neue Hardware gab es nicht zu sehen - weder die von vielen Auguren erhoffte Playstation Portable 2 noch die von niemandem ernsthaft erwartete Playstation 4 wurde angekündigt, und auch echte Überraschungen gab es nicht. Stattdessen hat das Unternehmen vor allem angekündigt, wann und zu welchem Preis die Bewegungssteuerung Move in den Handel kommt. In Europa ist es am 15. September 2010 so weit - in den USA und in Japan übrigens erst ein paar Tage später.

Inhalt:
  1. Playstation 3: Preis und Termin von Bewegungssteuerung Move enthüllt
  2. Zauberei mit Move

Die mit einer Leuchtkugel ausgestattete Hauptkomponente des Move-Gesamtsystems kostet 50 US-Dollar, wer den Navigation-Controller haben möchte, muss 30 US-Dollar investieren. Ein Bundle aus Move, einer zwingend benötigten Eyetoy-Kamera und einem kompatiblen Sportspiel wird es für 100 US-Dollar geben. Wer noch eine PS3 dazuhaben möchte, muss 400 US-Dollar ausgeben. Angesichts der Tatsache, dass viele Spieler - etwa für Partys - wohl zwei Move und zwei Navigation haben möchten, sind unter Umständen also locker 160 US-Dollar und mehr gefragt.

Sony tut viel dafür, dass sich diese Ausgabe lohnt: So wird es für eine Reihe von bereits erhältlichen Spielen kostenlose Move-Updates geben, darunter selbst so vergleichsweise ruhige Titel wie Heavy Rain. Überhaupt legte Sony viel Wert darauf, dass Move auch für Hardcorespieler geeignet sei - selbst ein Actionspiel wie Killzone 3 soll das System unterstützen.

Zauberei mit Move 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Meistgelesen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Der Kaiser! 05. Jul 2010

Das Ding sieht schwul aus. Ich glaube nicht das richtige für diese Zielgruppe..

Der Kaiser! 05. Jul 2010

Weil die Wii ja für ihre Egoshooter bekannt ist.. (Gibt es dafür überhaupt einen? o.O)

Lolllipop 16. Jun 2010

Kann mich dem nur anschließen !!

PS3-Besitzer 16. Jun 2010

Die PS3 habe ich vor allem als zukunftssicheren Blue Ray Player gekauft und um bestimmte...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

    •  /