Abo
  • Services:

Nintendo

Zelda und Goldeneye 007

E3

"Skyward Sword" heißt das nächste Legend of Zelda für Wii, bei dessen Präsentation einiges schiefging. James Bond wäre das wahrscheinlich nicht passiert: Ein Nachfolger zum N64-Klassiker Goldeneye 007 war das andere große neue Spiel für die Nintendo-Konsole - aber auch Donkey Kong und Kirby kehren zurück.

Artikel veröffentlicht am ,
Nintendo: Zelda und Goldeneye 007

Ein Schild, ein Schwert, und dann auf in den Kampf! Beides gehört zur Grundausstattung von Link, der Hauptfigur in Nintendos Spielereihe The Legend of Zelda. Der nächste Teil trägt den Titel Skyward Sword, und eine Besonderheit ist, dass der Spieler mit der Wiimote (angereichert um das Motion-Plus-Modul) das Schwert führt, während er mit der Nunchuck den Schild und die Bewegungen von Link steuert. Bei der Präsentation in Los Angeles war Kultdesigner Shigeru Miyamoto selbst vor Ort und zeigte gemeinsam mit dem US-Chef von Nintendo das Spiel, wobei es allerdings unerwartet viele technische Probleme mit der Steuerung gab - angeblich war der mobile Datenfunk des Publikums schuld.

Inhalt:
  1. Nintendo: Zelda und Goldeneye 007
  2. Donkey Kong und Kirby kehren zurück

Solange der Titel - der sich noch in einem frühen Stadium befindet - funktionierte, vermittelte er aber einen interessanten Eindruck: Es geht serientypisch durch eine mehr oder weniger kunterbunte Märchenwelt, durch die sich der Spieler insbesondere in Kämpfen eher sportelt als spielt, denn die Bewegungen des Schwerts dürften eine gewisse Ausdauer voraussetzen. Besondere Kräfte erhält der Säbel übrigens, wenn der Spieler ihn in Richtung Himmel reckt - daher der Name. Skyward Sword soll 2011 erscheinen.

Das andere große Spiel stammt nicht von Nintendo selbst, sondern entsteht bei Activision. Es heißt, wie das 1997 von Rare entwickelte und auf Nintendo 64 veröffentlichte Original, Goldeneye, und dreht sich um die Abenteuer von James Bond, der im neuen Spiel das Aussehen von Daniel Craig trägt - der übrigens als halbwegs leidenschaftlicher Wii-Spieler gilt. Die Handlung dreht sich um ein Syndikat von Waffenhändlern, das die ganze Welt bedroht - sie folgt in Teilen dem gleichnamigen Film. Außerdem gibt es, ähnlich wie im ersten Spiel namens Goldeneye, einen umfangreichen Multiplayermodus. 007 soll gegen Ende 2010 wieder im Auftrag ihrer Majestät unterwegs sein.

Donkey Kong und Kirby kehren zurück 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-88%) 2,49€
  2. (-77%) 11,49€
  3. 55,11€ (Bestpreis!)
  4. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt

Treadmill 16. Jul 2010

Das klappte auch nur wenn der dämliche Wissenschaftler da war wo er sein sollte ;) Hab...

Mr. Gamer 21. Jun 2010

Laut den ersten Vorabberichten soll die Grafik sehr hübsch sein und das Gameplay und...

Mr. Gamer 21. Jun 2010

Metroid Other M kommt im September und bietet zwar 3D-Grafik, diese wird aber grö...

CoreGamer 21. Jun 2010

Zelda-Spiele sind immer etwas besonderes, auch vom Grafikstil her. Die Grafik des neuen...

PullMulll 17. Jun 2010

aber warum muß es dann Goldeneye Heißen? es ist ja richtig, wenn man Bond sagt, denkt man...


Folgen Sie uns
       


Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018)

Die OLED-Technik macht im Leuchtenbereich Fortschritte.

Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018) Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

    •  /