Abo
  • IT-Karriere:

Electronic Arts

Verfolgungsjagden in Need for Speed

E3

Schneller als die Polizei erlaubt - und in Need for Speed: Hot Pursuit ist das wörtlich gemeint, denn in dem Rennspiel von Criterion soll es Verfolgungsjagden wie früher geben. Ähnliche Auswirkungen auf den Adrenalinspiegel hatten in Los Angeles auch neue Spielszenen von Crysis 2.

Artikel veröffentlicht am ,
Electronic Arts: Verfolgungsjagden in Need for Speed

Wer fährt schneller: Die Polizei - oder derjenige, den die Cops stoppen wollen? Um diese Frage drehen sich zwei Karrieren und der Multiplayermodus in Need for Speed: Hot Pursuit, das derzeit beim britischen Entwicklerstudio Criterion entsteht. In dem Rennspiel ist den Verfolgungsjagden früherer Serienausgaben die zentrale Rolle zugedacht. Auf der E3 waren extrem rasante Rennen zu sehen, bei denen flache Flundern durch traumhaft schöne Waldlandschafen jagten.

  • Need for Speed: Hot Pursuit
  • Need for Speed: Hot Pursuit
  • Need for Speed: Hot Pursuit
  • Need for Speed: Hot Pursuit
  • Need for Speed: Hot Pursuit
Need for Speed: Hot Pursuit
Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. Regierungspräsidium Karlsruhe, Karlsruhe

Für den Multiplayermodus gedacht ist der neue Onlinedienst Autolog, über den sich Spieler zu Wettrennen verabreden und Erfolge und Statistiken gemeinsam ansehen können. Hot Pursuit soll nach Herstellerangaben Mitte November 2010 für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC erscheinen.

Crysis 2 in 3D

Dreidimensional ging es bei Crysis 2 zu: Die Besucher der EA-Pressekonferenz bekamen Stereoskopiebrillen und konnten sich damit einen Spieletrailer in räumlichem 3D ansehen - beeindruckend! Aber auch der Ego-Shooter selbst unterstützt das Verfahren, er soll bei seiner Veröffentlichung Ende 2010 das erste Spiel überhaupt sein, das für die Plattformen Playstation 3, Xbox 360 und Windows-PC räumliches 3D bietet.

Die gezeigten Gameplay-Inhalte konnten aber auch ohne derlei Effekte überzeugen: Nachdem Cevat Yerli, einer der Chefs von Crysis, über die Vorteile der offenen Spielewelt New Yorks gesprochen hatte, ging es dann in einer großen Halle gegen einen feindlichen Roboterkrieger zur Sache, was schlicht imposant aussah. Nach dem Kampf kam es dann sogar zum Einsturz eines ganzen Hochhauses.

Davon abgesehen zeigte EA eine Reihe weiterer, schon früher angekündigter Titel wie Dead Space 2 und Bulletstorm. Außerdem kündigte das Unternehmen an, dass am 21. Juni 2010 der Betatest für den Multiplayermodus von Medal of Honor beginnt. Neuigkeiten gab es auch von Star Wars: The Old Republic, denn wie jetzt bekannt wurde, soll jeder Spieler über ein eigenes Raumschiff verfügen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 104,90€
  2. 59,99€
  3. 159,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Corsair M65 Pro Maus für 24,99€, Acer Predator 27-Zoll-Monitor für 599,00€)

MESH 16. Jun 2010

Porsche war geil, auch wenn es der erste teil war bei dem man nicht sofort mit vor ps...

WarMalNFSFan 15. Jun 2010

Auch. Aber nicht nur. ;-)

maxime 15. Jun 2010

Richtig - am 27. ist es wieder so weit. Ich hab mir den Spass leider schon teilweise...

PetersParker 15. Jun 2010

... einer der Chefs von "CryTek" vermutlich. Egal, wegen NFS: Wenn es überhaupt einen HP...


Folgen Sie uns
       


Proglove Scanhandschuh ausprobiert

Der Mark II von Proglove ist ein Barcode-Scanner, den sich Nutzer um die Hand schnallen können. Das Gerät ist klein und sehr leicht - wir haben es nach wenigen Minuten schon nicht mehr bemerkt.

Proglove Scanhandschuh ausprobiert Video aufrufen
IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /