• IT-Karriere:
  • Services:

Call of Duty: Black Ops

Die Tunnelratten von Vietnam

E3

Das nächste Spiel der Erfolgsreihe Call of Duty stand auch bei Microsoft lange im Zentrum der Aufmerksamkeit: Kein Wunder - Activision hat ein Abkommen unterzeichnet, durch das Erweiterungen und zusätzliche Maps zuerst für die Xbox 360 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Call of Duty: Black Ops: Die Tunnelratten von Vietnam

Mark Lamia, Chef des Entwicklerstudios Treyarch, hatte gleich am Anfang der Microsoft-Pressekonferenz seinen Auftritt - und der dauerte ungewöhnlich lange. In aller Ausführlichkeit durfte Lamia zeigen, wie es in Call of Duty durch enge Tunnelsysteme in Vietnam geht, inklusive einiger heftiger Kampfszenen. Dann führte er eine Stelle vor, in der sich der Spieler bis zu einem Helikopter kämpft, um dort als Kopilot mitzufliegen und ein idyllisches Tal mit Brücken und anderen Bauten dem Erdboden gleichzumachen.

Hintergrund der Präsentation: Activision und Microsoft haben ein Abkommen unterzeichnet, durch das Erweiterungen und Mappacks für Call of Duty bis Ende 2012 zunächst nur für Xbox 360 erscheinen. Die Versionen für Windows-PC und Playstation 3 werden erst später ausgeliefert - wie viel später, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 57,99€
  2. 45,99€ statt 59,99€ | Special Edition für 53,99€ und Ultimate Edition für 63,99€
  3. 39,99€ statt 59,99€ | Deluxe Edition für 52,99€ und Super Deluxe Edition für 79,99€

Schockschwerenot 20. Jun 2010

Holla, wir sind auf Seite zwei! Ich musste mir Halbams Beitrag erstmal mehrfach...

Prypjat 16. Jun 2010

Na Endlich hat mal jemand WikiGolem gegründet um den Suchfaulen eine Erleichterung zu...

DER GORF 15. Jun 2010

Na hauptsache mal wieder zu irgendwas seinen unqualifizierten Senf abgegeben. Machs...

Prypjat 15. Jun 2010

Da muss ich leider Recht geben. Die Ungeraden Folgen von CoD waren immer mehr ein...

Prypjat 15. Jun 2010

Leute die Intolerant sind, finden ständig Gründe, um anderen irgend etwas Madig zu...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
Top-Level-Domains
Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.
Von Katrin Ohlmer

  1. Icann Namecheap startet Beschwerde wegen .org-Preisen
  2. Domain-Registrierung Icann drückt .org-Vertrag ohne Preisschranken durch
  3. Domain-Registrierung Mehrheit widerspricht Icann-Plan zur .org-Preiserhöhung

    •  /