Abo
  • Services:

Multifunktionsgerät

Epson mit schnellem Tintenstrahler fürs Büro

Epson hat mit dem Stylus Office BX625FWD ein Tintenmultifunktionsgerät vorgestellt, das seinen Platz vornehmlich im Büro finden soll. Der BX625FWD soll für niedrigere Seitenkosten als Laserdrucker sorgen und dennoch schnell arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Epson hat den Stylus Office BX625FWD mit einem Scanner und einem Faxmodem ausgestattet. Das Multifunktionsgerät ist mit einem automatischen Dokumenteneinzug zum beidseitigen Kopieren, Scannen und Faxen ausgerüstet. Die Papierkassette fasst 250 Blatt Papier.

  • Epson Stylus Office BX625FWD
  • Epson Stylus Office BX625FWD
  • Epson Stylus Office BX625FWD
  • Epson Stylus Office BX625FWD
  • Epson Stylus Office BX625FWD
  • Epson Stylus Office BX625FWD
Epson Stylus Office BX625FWD
Stellenmarkt
  1. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Neben einem USB-Anschluss besitzt das Gerät auch eine Netzwerkschnittstelle sowie WLAN (802.11n). Beim Druck soll eine Geschwindigkeit von bis zu 15 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß und 7,1 Seiten in Farbe möglich sein. Epson verwendet ISO/IEC 24734 zum Berechnen dieser Werte.

Die Tintenpatronen sind einzeln austauschbar und mit Epsons pigmentierter Tinte befüllt. Die Ausdrucke sollen wisch- und wasserfest sowie lichtbeständig sein und sollen sich direkt nach dem Ausdruck ohne Verschmieren mit einem Textmarker bearbeiten lassen.

Der Epson BX625FWD soll ab August 2010 für rund 230 Euro in den Handel kommen. Die einfachere Variante ohne Fax (BX525WD) soll 150 Euro kosten.

Die schwarze Tinte (T1291) kostet im Versandhandel ab rund 10 Euro, die farbige rund 9,25 Euro. Darüber hinaus gibt es großvolumige Tanks (schwarz T1301, rund 18 Euro), die über 1.000 Seiten bedrucken sollen. Die Reichweite der Farbpatronen im XXL-Format gab Epson bislang nicht an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-80%) 3,99€
  2. 3,84€
  3. 55,00€ (Bestpreis!)
  4. 5,55€

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
    Patscherkofel
    Gondelbahn mit Sicherheitslücken

    Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
    Von Hauke Gierow

    1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
    2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
    3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
    2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
    3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

      •  /