Abo
  • Services:

Multifunktionsgerät

Epson mit schnellem Tintenstrahler fürs Büro

Epson hat mit dem Stylus Office BX625FWD ein Tintenmultifunktionsgerät vorgestellt, das seinen Platz vornehmlich im Büro finden soll. Der BX625FWD soll für niedrigere Seitenkosten als Laserdrucker sorgen und dennoch schnell arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Epson hat den Stylus Office BX625FWD mit einem Scanner und einem Faxmodem ausgestattet. Das Multifunktionsgerät ist mit einem automatischen Dokumenteneinzug zum beidseitigen Kopieren, Scannen und Faxen ausgerüstet. Die Papierkassette fasst 250 Blatt Papier.

  • Epson Stylus Office BX625FWD
  • Epson Stylus Office BX625FWD
  • Epson Stylus Office BX625FWD
  • Epson Stylus Office BX625FWD
  • Epson Stylus Office BX625FWD
  • Epson Stylus Office BX625FWD
Epson Stylus Office BX625FWD
Stellenmarkt
  1. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Neben einem USB-Anschluss besitzt das Gerät auch eine Netzwerkschnittstelle sowie WLAN (802.11n). Beim Druck soll eine Geschwindigkeit von bis zu 15 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß und 7,1 Seiten in Farbe möglich sein. Epson verwendet ISO/IEC 24734 zum Berechnen dieser Werte.

Die Tintenpatronen sind einzeln austauschbar und mit Epsons pigmentierter Tinte befüllt. Die Ausdrucke sollen wisch- und wasserfest sowie lichtbeständig sein und sollen sich direkt nach dem Ausdruck ohne Verschmieren mit einem Textmarker bearbeiten lassen.

Der Epson BX625FWD soll ab August 2010 für rund 230 Euro in den Handel kommen. Die einfachere Variante ohne Fax (BX525WD) soll 150 Euro kosten.

Die schwarze Tinte (T1291) kostet im Versandhandel ab rund 10 Euro, die farbige rund 9,25 Euro. Darüber hinaus gibt es großvolumige Tanks (schwarz T1301, rund 18 Euro), die über 1.000 Seiten bedrucken sollen. Die Reichweite der Farbpatronen im XXL-Format gab Epson bislang nicht an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 62,98€ (Release am Freitag, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 249,00€
  3. 249,00€

Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /