Abo
  • Services:

Diashowsoftware

Fotomagico mit iPad-Exportfunktion

Boinx Software hat die neue Version 3.5 seiner Diashowsoftware Fotomagico für Mac OS X vorgestellt. Das Update führt eine iPad-Exportfunktion ein. Außerdem lässt sich das Programm nun als Plugin in Video-Authoring- und Effektprogrammen integrieren. Neben Fotos können auch Videos und Musik in die Diashow integriert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Diashowsoftware: Fotomagico mit iPad-Exportfunktion

Fotomagico 3.5 findet direkten Anschluss an Apples Final Cut Pro, Final Cut Express und Motion von Apple sowie in Adobe After Effects. Dazu verwendet das Programm das kostenlose Fxfactory von Noise Industries und erlaubt das Einbinden von Diashows und Übergangseffekten mit Fotomagico direkt in diese Programme.

Stellenmarkt
  1. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Fotomagico Pro 3.5 soll außerdem besser mit Apples Bildprogramm Aperture 3 zusammenarbeiten und eine platzsparendere Kompression beim Export von HD-Filmen erlauben.

  • Fotomagico
  • Fotomagico
  • Fotomagico Pro Teleprompter
  • Fotomagico Pro Plug-in Aperture
  • Fotomagico - iPad Export
  • Fotomagico - iPad Export
Fotomagico

In der teureren Profiversion von Fotomagico 3 können Musik, Soundeffekte und Kommentare in drei separaten Spuren verwaltet werden. Auf Wunsch wird die Lautstärke auf ein gemeinsames Niveau gebracht oder beim Einsetzen des Kommentars herabgesetzt. Der Audiorekorder der Pro-Version zeichnet zum Beispiel Kommentare zur laufenden Diashow auf. Während des Sprechens kann die Anzeigedauer der Dias angepasst werden.

Fotomagico kann durch die iPhone-Anwendung ferngesteuert werden. Auch der Teleprompter, auf dem ein Textkommentar dargestellt wird, kann von den mobilen Geräten abgelesen werden. Für die Kapitelmarken und die Navigation während der Wiedergabe wurde auch die iPhone-Anwendung "Fotomagico Remote for iPhone & iPod touch" aktualisiert.

Fotomagico 3.5 läuft ab Mac OS X 10.5. Das Update ist für registrierte Anwender kostenlos. Darüber hinaus gibt es eine kostenlose Demo. Fotomagico Home kostet 25 Euro, die Pro-Version 140 Euro. Beide Programme sind in deutscher Sprache von Application Systems Heidelberg erhältlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,99€
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  4. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
    Patscherkofel
    Gondelbahn mit Sicherheitslücken

    Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
    Von Hauke Gierow

    1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
    2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
    3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
    2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
    3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

      •  /