Abo
  • Services:
Anzeige
Eee Keyboard PC: Asus' Tastaturcomputer mit HDMI-Funk kostet 549 Euro

Drahtlose Übertragung an HDMI-Geräte

Ein Problem bei der Entwicklung war offenbar die Standardkonformität der drahtlosen Videoschnittstelle, die Asus inzwischen nicht mehr "Wireless HDMI" nennt. Nach der Technologie ist nun von einem "Ultra Wideband Receiver" die Rede. Dafür sitzt direkt im Eee Keyboard PC ein Sender, der Bilder, Videos und Ton an ein Empfangsgerät schicken kann. Dieses liegt dem Rechner bei, Bilder der endgültigen Version des Adapters hat Asus noch nicht gezeigt.

Anzeige

Dieser Empfänger kann einen Fernseher oder Beamer per HDMI bedienen. Bis auf eine Entfernung von fünf Metern sollen dabei flüssige Wiedergaben von 720p-Videos möglich sein, bei Standbildern - etwa für das Vorführen von Digitalfotos - sollen es zehn Meter sein. Wie lange das der Eee Keyboard PC mit einer Akkuladung schafft, hat Asus noch nicht verraten. Der Stromspeicher mit 36 Wattstunden Kapazität und soll "bis zu vier Stunden" durchhalten, meint das Unternehmen - ob auch mit Bilderfunk, ist noch nicht geklärt.

  • Eee Keyboard PC
  • Vorne nur einen Zentimeter flach
  • Tastatur aus Alu, rechts Touchscreen
  • 5-Zoll-Touchscreen mit eigener Oberfläche
5-Zoll-Touchscreen mit eigener Oberfläche

Dabei ist eine Anbindung an ein externes Display nicht zwingend nötig: Der Touchscreen mit 5 Zoll Diagonale und 800 x 480 Pixeln im Hochformat kann auch alle Ausgaben des Geräts anzeigen. Sein Hauptzweck ist aber die Bedienung des Rechners, dafür beherrscht er auch einige Multitouchgesten wie das Vergrößern des Bildschirminhalts oder eines Fotos durch das Spreizen von zwei Fingern.

Am restlichen Design hat Asus seit der Vorstellung des Geräts nichts geändert: Oberseite und Tasten bestehen aus Aluminium, die Unterschale aus schwarzem Kunststoff. Die Tasten sind weiß beleuchtet, was sich auch abschalten lässt. Mit 42,5 x 14,5 cm Grundfläche und 1 bis 2,4 cm Dicke bringt der Rechner 1,1 kg auf die Waage.

Zusammen mit Netzteil und HDMI-Empfänger liefert Asus nach eigenen Angaben den Eee Keyboard PC in Deutschland und Österreich ab sofort an den Handel aus. Die Preisempfehlung beträgt 549 Euro. Unter dem früheren Namen "Eee Keyboard" gibt es inzwischen auch eine herkömmliche Tastatur, in der aber kein Atom-Computer steckt.

 Eee Keyboard PC: Asus' Tastaturcomputer mit HDMI-Funk kostet 549 Euro

eye home zur Startseite
Marcelinho 15. Jun 2010

Jop, aber es wäre eine Möglichkeit ;) Oder Pong Multiplayer mit nem Mädel dann kan man ja...

Frage 15. Jun 2010

Ist das der gleiche? http://www.commodoreusa.net/invictus.html

Erdbeertörtchen 15. Jun 2010

Tolles Design, gute Materialien und solide verarbeitet - auf der CeBIT 2009 hat mich das...

User 15. Jun 2010

Ist es ja auch: 480 Pixel Breit, 800 Pixel hoch.

Der Kaiser! 15. Jun 2010

Seh ich genauso..



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal
  3. Lufthansa Technik AG, Hamburg
  4. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 349,98€
  2. 8,99€
  3. 5,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Separate E-Mail-Adressen

    Komplexe Hilfe gegen E-Mail-Angriffe

  2. Luna Display

    iPad wird zum Funk-Zweitdisplay für den Mac

  3. Centriq 2400

    Qualcomm erläutert 48-Kern-ARM-Chip

  4. Ni No Kuni 2 Angespielt

    Scharmützel und Aufbau im Königreich Ding Dong Dell

  5. Elektroautos

    115 Schnellladestationen gegen Reichweitenangst gebaut

  6. Drohnenlieferungen

    In Island fliegen bald Pizza und Bier

  7. Playstation Now

    Sonys Streamingdienst für PS4 und Windows-PC gestartet

  8. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  9. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  10. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Re: Bei der Größe überhaupt noch praktikabel als...

    TrollNo1 | 09:08

  2. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    Niaxa | 09:08

  3. Vorteil?

    Krischan | 09:07

  4. Catch-All

    davidcl0nel | 09:07

  5. Re: Warum?

    Youkai | 09:07


  1. 09:00

  2. 08:32

  3. 08:10

  4. 07:45

  5. 07:41

  6. 07:30

  7. 07:15

  8. 17:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel