Drahtlose Übertragung an HDMI-Geräte

Ein Problem bei der Entwicklung war offenbar die Standardkonformität der drahtlosen Videoschnittstelle, die Asus inzwischen nicht mehr "Wireless HDMI" nennt. Nach der Technologie ist nun von einem "Ultra Wideband Receiver" die Rede. Dafür sitzt direkt im Eee Keyboard PC ein Sender, der Bilder, Videos und Ton an ein Empfangsgerät schicken kann. Dieses liegt dem Rechner bei, Bilder der endgültigen Version des Adapters hat Asus noch nicht gezeigt.

Stellenmarkt
  1. IT Service Techniker (m/w/d)/IT Experte (m/w/d) IT-Trainings
    Fresenius Medical Care, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Fachinformatiker (m/w/d) für den IT-Support
    Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, München, Ansbach
Detailsuche

Dieser Empfänger kann einen Fernseher oder Beamer per HDMI bedienen. Bis auf eine Entfernung von fünf Metern sollen dabei flüssige Wiedergaben von 720p-Videos möglich sein, bei Standbildern - etwa für das Vorführen von Digitalfotos - sollen es zehn Meter sein. Wie lange das der Eee Keyboard PC mit einer Akkuladung schafft, hat Asus noch nicht verraten. Der Stromspeicher mit 36 Wattstunden Kapazität und soll "bis zu vier Stunden" durchhalten, meint das Unternehmen - ob auch mit Bilderfunk, ist noch nicht geklärt.

  • Eee Keyboard PC
  • Vorne nur einen Zentimeter flach
  • Tastatur aus Alu, rechts Touchscreen
  • 5-Zoll-Touchscreen mit eigener Oberfläche
5-Zoll-Touchscreen mit eigener Oberfläche

Dabei ist eine Anbindung an ein externes Display nicht zwingend nötig: Der Touchscreen mit 5 Zoll Diagonale und 800 x 480 Pixeln im Hochformat kann auch alle Ausgaben des Geräts anzeigen. Sein Hauptzweck ist aber die Bedienung des Rechners, dafür beherrscht er auch einige Multitouchgesten wie das Vergrößern des Bildschirminhalts oder eines Fotos durch das Spreizen von zwei Fingern.

Am restlichen Design hat Asus seit der Vorstellung des Geräts nichts geändert: Oberseite und Tasten bestehen aus Aluminium, die Unterschale aus schwarzem Kunststoff. Die Tasten sind weiß beleuchtet, was sich auch abschalten lässt. Mit 42,5 x 14,5 cm Grundfläche und 1 bis 2,4 cm Dicke bringt der Rechner 1,1 kg auf die Waage.

Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    9.–10. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Zusammen mit Netzteil und HDMI-Empfänger liefert Asus nach eigenen Angaben den Eee Keyboard PC in Deutschland und Österreich ab sofort an den Handel aus. Die Preisempfehlung beträgt 549 Euro. Unter dem früheren Namen "Eee Keyboard" gibt es inzwischen auch eine herkömmliche Tastatur, in der aber kein Atom-Computer steckt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Eee Keyboard PC: Asus' Tastaturcomputer mit HDMI-Funk kostet 549 Euro
  1.  
  2. 1
  3. 2


Marcelinho 15. Jun 2010

Jop, aber es wäre eine Möglichkeit ;) Oder Pong Multiplayer mit nem Mädel dann kan man ja...

Frage 15. Jun 2010

Ist das der gleiche? http://www.commodoreusa.net/invictus.html

Erdbeertörtchen 15. Jun 2010

Tolles Design, gute Materialien und solide verarbeitet - auf der CeBIT 2009 hat mich das...

User 15. Jun 2010

Ist es ja auch: 480 Pixel Breit, 800 Pixel hoch.

Der Kaiser! 15. Jun 2010

Seh ich genauso..



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /