• IT-Karriere:
  • Services:

Palm Pre

WebOS-Smartphone im Preis gesenkt

Das Palm Pre wurde in Deutschland im Preis gesenkt. Das WebOS-Smartphone gibt es dort nun ohne Vertragsbindung bei O2 für 289 Euro, bei Händlern zum Teil für unter 280 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei O2 kostete das Palm Pre zuvor ohne Vertrag noch 361 Euro, zusammen mit Touchstone und passendem Rückdeckel im Wert von 70 Euro. Kürzlich wurde dieser Preis von dem Mobilfunkanbieter auf 289 Euro gesenkt. Bei vielen Händlern kostet das Smartphone derzeit noch über 300 Euro, vereinzelt ist es jedoch schon für unter 280 Euro zu finden - allerdings ohne das von O2 beigepackte Zubehör.

  • Palm Pre auf induktiver Ladestation Touchstone
  • Palm Pre
  • QWERTZ-Tastatur vom Palm Pre
  • USB-Buchse mit Schutzlasche
  • Standard-Rückcover und Touchstone-taugliches Rückcover
  • Palm Pre
  • Palm Pre auf induktiver Ladestation Touchstone - Rückansicht
  • Palm Pre
  • Palm Pre mit Touchstone und Netzteil
  • Palm Pre von innen, beide Rückcover von innen und Touchstone
  • Touchstone-taugliches Rückcover von innen und Standard-Rückcover
  • Beim Fotografieren gibt es einen Spiegel für Selbstporträts.
  • Palm Pre mit Tasche und Stereo-Headset
  • Palm Pre mit Touchstone und Standard-Rückcover
  • Terminerinnerung
  • WebOS-Browser
  • Eingehender Anruf beim Surfen
  • Verpasster Anruf
  • Minimierte Anrufbenachrichtigung
  • Anrufbenachrichtigung bei laufendem Musikplayer
  • Mehrere minimierte Benachrichtigungen bei geöffnetem Browser
  • Akkuladeinformation
  • Browserkarte berücksichtigt den Lagesensor
  • WebOS-Browser versagt im Acid3-Test
  • Browser im Querformat mit eingeblendeter Statusleiste
  • Browsermenü im Querformat
  • Browser im Querformat
  • Browser-Startbildschirm
  • WebOS-Kalender ...
  • ... mit Ziehharmonikaeffekt
  • Kalender ohne Ziehharmonikaeffekt
  • Chatstatus im Adressbuch
  • Chatstatus im E-Mail-Client
  • Chatfenster
  • Chatclient sucht nicht im Chattext
  • Musik im E-Mail-Client abspielen
  • Fotovorschau im E-Mail-Client
  • Fotoansicht im E-Mail-Client
  • Startbildschirm des E-Mail-Clients
  • Posteingang
  • Google Maps mit Kartenansicht
  • Menü von Google Maps
  • Google Maps mit Satellitenfotos
  • Musikplayer
  • Geöffnetes Memo
  • Hintergrundfarbe für Memo wählen
  • Memo - Startbildschirm
  • Telefonapplikation
  • Aufgabenübersicht
  • Aufgabendetails
  • Startbildschirm 1
  • Startbildschirm 3
  • Startbildschirm 2
  • Netzwerkmenü, WLAN-Optionen offen
  • Netzwerkmenü, Bluetooth-Optionen offen
  • Netzwerkmenü
  • Auswahldialog beim Anschluss per USB an den Rechner
  • Auswahldialog bei lang gedrückter Ein-Aus-Taste
  • Lesezeichen-Übersicht im Browser
  • Ausgegraute Termine im Kalender
  • E-Mail-Client im Querformat über RocknRollHax-Trick
  • E-Mail-Client im Querformat über RocknRollHax-Trick
  • Kontakterinnerung
QWERTZ-Tastatur vom Palm Pre

Den Nachfolger Palm Pre Plus mit einem im Vergleich zum normalen Pre doppelt so großen RAM und Flash-Speicher bietet O2 für 509 Euro an. Beim Konkurrenten Vodafone ist er ohne Vertrag für 579,90 Euro zu finden. Händler bieten ihn hingegen schon ab knapp 450 Euro an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Margot 15. Jun 2010

Habe mir das geniale Teil als B-Ware um rund 180 Euro bei eBay geschnappt. Besser als...

reblow 15. Jun 2010

Das ist die Navigation mit Google Maps. War auf meinem Desire schon drauf. Deswegen wei...

calci 15. Jun 2010

hab das palm auch erst seid 2 monaten weil es mir vorher zu teuer war. Bin damit sehr...

adjustit4all 14. Jun 2010

Wahrscheinlich wird das Teil nicht mehr produziert und durch die Plus-Version ersetzt...

Babe 14. Jun 2010

Ja, Apple hat es geschafft, dass das, was alle an Microsoft hassen, bei ihnen eine...


Folgen Sie uns
       


Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht

Wald weg, Wasser weg, Tesla da? Wir haben Grünheide besucht.

Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

    •  /