Abo
  • Services:

Palm Pre

WebOS-Smartphone im Preis gesenkt

Das Palm Pre wurde in Deutschland im Preis gesenkt. Das WebOS-Smartphone gibt es dort nun ohne Vertragsbindung bei O2 für 289 Euro, bei Händlern zum Teil für unter 280 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei O2 kostete das Palm Pre zuvor ohne Vertrag noch 361 Euro, zusammen mit Touchstone und passendem Rückdeckel im Wert von 70 Euro. Kürzlich wurde dieser Preis von dem Mobilfunkanbieter auf 289 Euro gesenkt. Bei vielen Händlern kostet das Smartphone derzeit noch über 300 Euro, vereinzelt ist es jedoch schon für unter 280 Euro zu finden - allerdings ohne das von O2 beigepackte Zubehör.

  • Palm Pre auf induktiver Ladestation Touchstone
  • Palm Pre
  • QWERTZ-Tastatur vom Palm Pre
  • USB-Buchse mit Schutzlasche
  • Standard-Rückcover und Touchstone-taugliches Rückcover
  • Palm Pre
  • Palm Pre auf induktiver Ladestation Touchstone - Rückansicht
  • Palm Pre
  • Palm Pre mit Touchstone und Netzteil
  • Palm Pre von innen, beide Rückcover von innen und Touchstone
  • Touchstone-taugliches Rückcover von innen und Standard-Rückcover
  • Beim Fotografieren gibt es einen Spiegel für Selbstporträts.
  • Palm Pre mit Tasche und Stereo-Headset
  • Palm Pre mit Touchstone und Standard-Rückcover
  • Terminerinnerung
  • WebOS-Browser
  • Eingehender Anruf beim Surfen
  • Verpasster Anruf
  • Minimierte Anrufbenachrichtigung
  • Anrufbenachrichtigung bei laufendem Musikplayer
  • Mehrere minimierte Benachrichtigungen bei geöffnetem Browser
  • Akkuladeinformation
  • Browserkarte berücksichtigt den Lagesensor
  • WebOS-Browser versagt im Acid3-Test
  • Browser im Querformat mit eingeblendeter Statusleiste
  • Browsermenü im Querformat
  • Browser im Querformat
  • Browser-Startbildschirm
  • WebOS-Kalender ...
  • ... mit Ziehharmonikaeffekt
  • Kalender ohne Ziehharmonikaeffekt
  • Chatstatus im Adressbuch
  • Chatstatus im E-Mail-Client
  • Chatfenster
  • Chatclient sucht nicht im Chattext
  • Musik im E-Mail-Client abspielen
  • Fotovorschau im E-Mail-Client
  • Fotoansicht im E-Mail-Client
  • Startbildschirm des E-Mail-Clients
  • Posteingang
  • Google Maps mit Kartenansicht
  • Menü von Google Maps
  • Google Maps mit Satellitenfotos
  • Musikplayer
  • Geöffnetes Memo
  • Hintergrundfarbe für Memo wählen
  • Memo - Startbildschirm
  • Telefonapplikation
  • Aufgabenübersicht
  • Aufgabendetails
  • Startbildschirm 1
  • Startbildschirm 3
  • Startbildschirm 2
  • Netzwerkmenü, WLAN-Optionen offen
  • Netzwerkmenü, Bluetooth-Optionen offen
  • Netzwerkmenü
  • Auswahldialog beim Anschluss per USB an den Rechner
  • Auswahldialog bei lang gedrückter Ein-Aus-Taste
  • Lesezeichen-Übersicht im Browser
  • Ausgegraute Termine im Kalender
  • E-Mail-Client im Querformat über RocknRollHax-Trick
  • E-Mail-Client im Querformat über RocknRollHax-Trick
  • Kontakterinnerung
QWERTZ-Tastatur vom Palm Pre

Den Nachfolger Palm Pre Plus mit einem im Vergleich zum normalen Pre doppelt so großen RAM und Flash-Speicher bietet O2 für 509 Euro an. Beim Konkurrenten Vodafone ist er ohne Vertrag für 579,90 Euro zu finden. Händler bieten ihn hingegen schon ab knapp 450 Euro an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  2. 229,99€
  3. (u. a. Death Wish, The Revenant, Greatest Showman)

Margot 15. Jun 2010

Habe mir das geniale Teil als B-Ware um rund 180 Euro bei eBay geschnappt. Besser als...

reblow 15. Jun 2010

Das ist die Navigation mit Google Maps. War auf meinem Desire schon drauf. Deswegen wei...

calci 15. Jun 2010

hab das palm auch erst seid 2 monaten weil es mir vorher zu teuer war. Bin damit sehr...

adjustit4all 14. Jun 2010

Wahrscheinlich wird das Teil nicht mehr produziert und durch die Plus-Version ersetzt...

Babe 14. Jun 2010

Ja, Apple hat es geschafft, dass das, was alle an Microsoft hassen, bei ihnen eine...


Folgen Sie uns
       


Shadow Ghost - Test

Wir testen die Streamingbox Shadow Ghost und finden Bildartefakte und andere unschöne Fehler. Der Streamingdienst hat mit der richtigen Hardware aber Potenzial.

Shadow Ghost - Test Video aufrufen
Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

      •  /