Abo
  • Services:

Bildbearbeitung

Bibble Labs mit Lite-Variante

Bibble Labs hat seine Rohdatenentwicklungssoftware in Version 5.1 vorgestellt. Das Programmupdate unterstützt neue Digitalkameras und erhielt neue Bildbearbeitungsfunktionen. Außerdem wurde die günstigere Lite-Version vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Bildbearbeitung: Bibble Labs mit Lite-Variante

Bibble Labs 5.1 unterstützt die Rohdatenformate von zehn neuen Kamera, darunter die Hybridkameras Sony NEX-5, NEX-3, Panasonic DMC-G2 und G10 sowie die Spiegelreflexkameras Sony A450, Olympus E-450 und E-600.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Sowohl die Pro- als auch die günstigere Lite-Version haben außerdem neue Bildbearbeitungsfunktionen erhalten. Perfectly Clear soll mit einem Klick für bessere Bilder sorgen. Die Funktion soll unter anderem flaue Farben beseitigen und Schatten aufhellen.

Die Funktionen Heal und Clone beseitigen punktuell Staubkörner, Kratzer und andere unerwünschte Bildelemente auf Knopfdruck. Außerdem erzeugt das Programm auf Wunsch das Rohmaterial für eine Webgalerie inklusive HTML und verkleinerter Fotos. Wer eine 5er Vorversion von Bibble Labs besitzt, erhält das Update kostenlos. 

Bibble 5 bietet die Möglichkeit, Bildänderungen nur auf ausgewählte Bereiche eines Fotos anzuwenden. Damit lässt sich etwa die Farbtemperatur oder der Weißabgleich nur für einen bestimmten Bildausschnitt anpassen, Gleiches gilt auch für Funktionen zur Rauschminderung. Für die Auswahl stehen ein Polygon- und Bezierkurvenwerkzeug zur Verfügung. Dazu kommt eine Maske, die mit dem Pinsel aufgetragen wird.

Zudem bietet Bibble 5 eine Objektiv-Korrektur-Datenbank für zahlreiche Kameras und Objektive. Wenn das Objektiv unterstützt wird, können spezifische Verzerrungen, chromatische Aberrationen und Randabschattungen automatisch korrigiert werden.

Bibble ist für Windows, Mac OS X und Linux erhältlich. Die Pro-Version kostet rund 200 US-Dollar, die funktionsreduzierte Lite-Version rund 100 US-Dollar. Hier wurde zum Beispiel die Zahl der Ebenen beschränkt, die das Programm pro Bild verarbeiten kann.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 34,99€
  3. (-55%) 17,99€
  4. 44,99€

Folgen Sie uns
       


Bionic Finwave - Bericht (Hannover Messe 2019)

Festo zeigte auf der Hannover Messe einen schwimmenden Roboter aus dem 3D-Drucker.

Bionic Finwave - Bericht (Hannover Messe 2019) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
    Urheberrechtsreform
    Was das Internet nicht vergessen sollte

    Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
    2. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern
    3. Leistungsschutzrecht Das Lügen geht weiter

      •  /