Abo
  • Services:

SD-Karte

Eye-Fi unterstützt nun auch WLANs mit Anmeldung

Die SD-Karten der X2-Reihe von Eye-Fi unterstützen nun auch WLANs, die eine Anmeldung über eine Website erfordern.

Artikel veröffentlicht am ,
SD-Karte: Eye-Fi unterstützt nun auch WLANs mit Anmeldung

Die Eye-Fi-Karten verhalten sich in der Kamera wie eine ganz normale SD-Karte. Mit an Bord ist ein integriertes WLAN-Modem, das die Daten auf Wunsch zu Flickr und anderen Bilderdiensten sowie FTP-Servern verschickt. Das funktioniert sowohl mit offenen als auch mit verschlüsselten WLANs.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Bisher guckten die Nutzer allerdings in die Röhre, wenn WLANs eine Anmeldung über den Webbrowser erforderten, bevor man sie benutzen kann. Nicht nur zahlreiche Hotels, sondern auch öffentliche Hotspots von Telefongesellschaften verfahren so.

Die X2-Karten von Eye-Fi können nun auch über solche WLANs online gehen, die das Browser-Login erfordern. Möglich macht das eine Kooperation zwischen Eye-Fi und dem Softwarehersteller Devicescape. Der Anwender speichert zu Hause über die Konfigurationssoftware der Karten sein Login und das Passwort für die gewünschten WLANs. Die Karten arbeiten unterwegs autonom. Sobald sie ein WLAN finden, versuchen sie sich, gegebenenfalls mit dem Login des Nutzers, damit zu verbinden. Eine Konfiguration über die Kamera ist nicht möglich.

Um die neuen Möglichkeiten nutzen zu können, ist ein Update der Konfigurationssoftware und der Karten erforderlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  4. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

steve44 17. Jun 2010

Das mit der Demo war ein gutes Bsp. Wenn sich die größe der Bilder in einem gewissen...

Guest218 14. Jun 2010

Und warum sollte das nicht mit jedem anderen Gerät auch so laufen können? Prüft der...


Folgen Sie uns
       


LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019)

LGs neuer Signature OLED TV R ist ausrollbar. Der 65-Zoll-Fernseher bietet verschiedene Modi, unter anderem kann der Bildschirm auch nur teilweise ausgefahren werden.

LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

    •  /