Abo
  • Services:

Open Bank Project

Mit offenen Finanztransaktionen gegen Korruption

Das Open-Bank-Projekt will für mehr Transparenz bei Finanztransaktionen sorgen, um Korruption und Misswirtschaft zu verhindern. Das Berliner Unternehmen Technical Solutions Berlin (TESOBE) will dazu ein Framework entwickeln, das Zugang zu den Transaktionen bietet.

Artikel veröffentlicht am ,
Open Bank Project: Mit offenen Finanztransaktionen gegen Korruption

Um wirksam gegen Korruption und Misswirtschaft anzugehen, sollen die Finanztransaktionen von Regierungen öffentlich zugänglich gemacht werden, sagte Simon Redfern, Gründer und CEO von TESOBE und Gründer des Open Bank Project auf dem Linuxtag 2010. Das Mehr-Augen-Prinzip hinter dem Open Bank Project (OBP) ließe sich auch auf Wohltätigkeitsvereine anwenden: Die Öffentlichkeit könnte nachvollziehen, wo gespendetes Geld eingesetzt wird. Gleichzeitig sollen Spender den Einsatz des Geldes kommentieren und Verbesserungsvorschläge abgeben können. OBP will sich an der Zielsetzung und den Richtlinien der European Transparency Initiative orientieren.

  •  
 
Stellenmarkt
  1. Hines Immobilien GmbH, Berlin
  2. ORSAY GmbH, Willstätt

Das geplante Framework soll auf herkömmlichen Schnittstellen für Electronic Banking aufsetzten, etwa auf das weit verbreitete Homebanking Computer Interface (HBCI). Über ein API, das den Zugang mit OAuth steuert, sollen Daten per HTTPs, XML und RESTful bereitgestellt werden können. OBP könnte auch intern von Firmen verwendet werden, die ausgewählten Mitarbeitern Finanztransaktionen darlegen wollen. Die Open-Bank-Appliance soll ausschließlich mit freier Software realisiert werden, darunter Python, Java, PostgreSQL und Xen.

Das OBP-API soll es mit seiner einheitlichen Schnittstelle auch Banken ermöglichen, ihren Kunden weitere Dienstleitungen zu bieten, etwa im Bereich Mobile Payment.

Das Projekt steckt noch in der Planungsphase. Gegenwärtig wird nach Partnern gesucht und eine Bewerbung um EU-Fördermittel vorbereitet. Laut TESOBE wird sich unter anderem die CNRS/Université Lille 1 in Frankreich an der Entwicklung des Projekts beteiligen und sich dabei um Data Mining kümmern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,25€
  2. 59,99€
  3. (-69%) 9,99€
  4. (-81%) 5,55€

neueste Postings 15. Jun 2010

Er wird rückfällig ... :-) Zusammenhangslose Satzschnipsel. Muss wohl am Alter liegen

debian wird... 15. Jun 2010

Flaggen und Taggen wird von OverCheckern hier im Forum schon seit Jahren gefordert. Das...

Simon Redfern... 14. Jun 2010

Hi Folks, I'm to blame for the design so far. ;-) It's done in inkscape by the way and I...

titrat 14. Jun 2010

Werden dann auch alle Gehälter aller Angestellen veröffentlicht? Auch als potentieller...

Azz 14. Jun 2010

Ich dachte immer, dass man spätestens seit diesen Informations-Transparenz Gesetzen (mir...


Folgen Sie uns
       


Transparentes, flexibles OLED von LG - Demo (Display Week)

Auf der Display Week 2018 in Los Angeles zeigt LG nach langer Verzögerung erstmals das transparente und flexible OLED. Auf der Veranstaltung hat LG nur eine Ecke mit einer Maschine dauerhaft gebogen. Gut zu sehen ist, dass die Gegenstände hinter dem Panel gut erkennbar, bei aktivem Display aber kaum sichtbar sind.

Transparentes, flexibles OLED von LG - Demo (Display Week) Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    •  /