Abo
  • Services:
Anzeige
Solarflugzeug: Leichtes Solarflugzeug soll Monate in der Luft bleiben

Solarflieger in Leichtbauweise

Anders als die Helios-Entwickler, die US-Weltraumbehörde Nasa und das kalifornische Unternehmen Aerovironment, verfolgt das DLR nicht das Konzept eines Nur-Tragflächen-Flugzeugs. Die Doppelrumpfkonstruktion verleihe dem Flugzeug mehr Stabilität, begründet Altenkirch.

Rippen aus Kohlenfaser

Solitair hat eine Spannweite von 20 m und wiegt dabei nur 70 kg. Die Gewichtsaufteilung ist sehr ungewöhnlich: Das Schwere an Solitair ist nicht das Flugzeug selbst, sondern die Solarmodule, die Akkus, die Bordrechner, die in einem Tank unter der Tragfläche angebracht sind, und die zwei Motoren. Sie wiegen zusammen rund 50 kg. Die Tragflächen, die aus einem Rohr und aus Rippen aus Kohlefaser bestehen, die mit einer Folie bespannt sind, und die Rümpfe bringen nur 20 kg auf die Waage. Hinzu kommt noch eine Nutzlast von 5 kg.

Anzeige
  • Solitair ist ein unbemanntes Solarflugzeug. (Foto: wp)
  • Das Besondere daran sind die schwenkbaren Solarmodule. (Foto: wp)
  • Das Flugzeug soll eine Spannweite von 20 m haben und nur 70 kg schwer sein. (Foto: DLR)
  • Grund für das geringe Gewicht ist die Leichtbauweise. (Foto: wp)
Grund für das geringe Gewicht ist die Leichtbauweise. (Foto: wp)

Solitair wird in der Lage sein, aus eigener Kraft zu starten. Dazu wird das Flugzeug auf einen Startwagen gehievt, der als Fahrgestell dient und am Boden zurückbleibt. Ein eigenes Fahrgestell hat das Flugzeug aus Gewichtsgründen nicht. Zur Landung werden aus den Rümpfen zwei Kufen ausgeklappt.

Fertigstellung etwa 2015

Die Idee stamme bereits aus den 90er Jahren, erzählt Altenkirch. Seinerzeit hatte ein Wissenschaftler in seiner Dissertation das Konzept für ein permanent und selbstständig fliegendes, mit Solarstrom betriebenes Flugzeug entwickelt. Aber erst jetzt soll das Flugzeug gebaut werden. Derzeit existieren aber erst einige Bauteile. Mitte des Jahrzehnts, so rechnen die DLR-Forscher, soll das Flugzeug fertig sein. Neben der Erdbeobachtung könnte Solitair dann auch im Katastrophenschutz oder als fliegende Kommunikationsstation eingesetzt werden.

Neben dem Solarflugzeug zeigt das DLR auf der ILA unter anderem das Brennstoffzellenflugzeug Antares DLR-H2, die Forschungsdrohne Prometheus sowie den humanoiden Roboter Justin.

 Solarflugzeug: Leichtes Solarflugzeug soll Monate in der Luft bleiben

eye home zur Startseite
Aktuelle Artikel 15. Jun 2010

und dann noch 50kg für motoren (: dachte auch erst das sind schnuckelige 50g motoren...

Mit-dem-Finger... 12. Jun 2010

Und deshalb der Text, der danach kommt?

Simon221 11. Jun 2010

XD Was meinste wie die Datenschützer sich auf die schmeisen würden hehe ;)

adsfasdfasfd 11. Jun 2010

Diese Teiler brauchen keine Aerodynamik, die Dinger sollen sich ja schliesslich nicht...

storchi 11. Jun 2010

fuer die moderne version des kinderstorchs reichts



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover und Braunschweig
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn bei Frankfurt am Main
  4. Arrow Central Europe GmbH, München, Neu-Isenburg, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. ab 436,30€

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Nur für Rechtshänder?

    ldlx | 19:35

  2. Amateure verwechseln ständig Github und Git (tl;dnr)

    amineurin | 19:34

  3. Re: Stickoxide....

    matok | 19:29

  4. Re: Umweltprämie? Dadurch wirds doch noch schlimmer!

    Allandor | 19:28

  5. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    XxXXXxxXxx | 19:26


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel