Abo
  • Services:

Echtzeitanalyse

Twitter kauft DabbleDB und Trendly

Twitter übernimmt Smallthought Systems, die Macher der Onlinedatenbank DabbleDB sowie des Analysesystems Trendly. Für Nutzer von DabbleDB sind das keine guten Nachrichten.

Artikel veröffentlicht am ,
Echtzeitanalyse: Twitter kauft DabbleDB und Trendly

Twitter setzte DabbleDB bis vor einem Jahr selbst ein, um Informationen über Internetprojekte zu organisieren, wickelt dies aber seitdem mit internen Werkzeugen ab. Die Onlinedatenbank erlaubt es, Datenbankapplikationen im Browser zu erstellen und Daten in verschiedenen Formaten zu importieren und exportieren.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Daher stehen für Twitter bei der Übernahme von Smallthought Systems vor allem deren neues Analysewerkzeug Trendly und die talentierten Entwickler des Unternehmens im Vordergrund. Trendly greift auf Daten aus Google Analytics zu und hilft, das Grundrauschen herauszufiltern und die interessanten Aspekte in den Daten hervorzuheben. Twitter will nun etwas Ähnliches in sein Echtzeitkommunikationssystem integrieren, um neue, an kommerzielle Kunden gerichtete Produkte mit der Technik zu schaffen.

Darüber hinaus sind die Entwickler von Smallthought auch aktiv an der Entwicklung von Ruby und Smalltalk beteiligt, was für Twitter als größtem Nutzer von Ruby on Rails von besonderem Interesse ist.

Für Nutzer von DabbleDB bedeutet die Übernahme allerdings nichts Gutes: Zwar verspricht Smallthought, Dabble DB samt Support vorerst weiter anzubieten, neue Accounts können aber nicht mehr angelegt werden. Die Ankündigung, alle Nutzer mindestens 60 Tage vor großen Änderungen in Bezug auf den Betrieb des Systems zu informieren, klingt nicht danach, als solle DabbleDB dauerhaft angeboten werden. Die Formulierung lässt aber auch die Möglichkeit offen, dass DabbleDB womöglich verkauft und von anderen weiterbetrieben wird. Bis dahin wollen die DabbleDB-Macher sicherstellen, dass die Nutzer zu jeder Zeit all ihre Daten aus dem System in einem strukturierten Format exportieren können.

Auch Trendly nimmt keine neuen Nutzer mehr auf.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Arthur Wetselaar 11. Jun 2010

Schade dass ich jetzt erst trendly.com kennenlerne. Weiss jemanden eine Alternative die...


Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /