Adobe

Flash Player 10.1 veröffentlicht

Auch wenn die Versionsnummer anderes andeutet, so hat Adobe mit dem nun veröffentlichten Flash Player 10.1 ein großes Update vorgelegt. Die neue Version bietet wesentliche Verbesserungen in Sachen Geschwindigkeit, Stromsparfunktionen und Video sowie Multitouch und Private-Browsing.

Artikel veröffentlicht am ,
Adobe: Flash Player 10.1 veröffentlicht

Adobe hat den Flash Player 10.1 für Windows, Linux und Mac OS X veröffentlicht. Die angekündigten Versionen für diverse mobile Plattformen stehen noch aus. Für Android steht eine Betaversion im Android Market bereit, die in Kürze durch eine finale Version abgelöst werden soll.

Flash Player für Windows wird effizienter

Stellenmarkt
  1. Java / Kotlin Developer*in (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg
  2. HR IT (Junior-) Specialist (m/w) für SAP HR Projekte
    Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
Detailsuche

Mit dem Flash Player 10.1 setzt Adobe auf eine einheitliche Runtime sowohl für Computer als auch für mobile Endgeräte. Die vor allem für mobile Endgeräte notwendigen Verbesserungen in Sachen Effizienz kommen so auch den anderen Versionen zugute. So wurde der Speicherverbrauch des Flash Player deutlich reduziert, vor allem bei Applikationen, die starken Gebrauch von Bitmaps machen. Vor allem bei vielen geöffneten Tabs im Browser steigt der Speicherverbrauch an. Wird dadurch der Speicher knapp, deaktiviert der Flash Player Inhalte, um dem Problem zu begegnen.

Die Actionscript-Engine wurde optimiert, was zu einer schnelleren Ausführung führen soll. Auch der Garbage-Collector wurde grundlegend überarbeitet und soll nun effizienter arbeiten.

Um die Leistungsaufnahme des Systems zu reduzieren und längere Akkulaufzeiten zu ermöglichen, reduziert der Flash Player die verwendete Rechenleistung, die auf nicht sichtbaren Flash-Applikationen im Hintergrund oder einem nicht sichtbaren Browsertab läuft. Gibt eine Flash-Applikation Ton aus, so bleibt dies dennoch auch dann gewährleistet, wenn die Applikation im Hintergrund läuft. So lassen sich auch weiterhin webbasierte Musikplayer mit Flash realisieren, die in den Hintergrund verschoben werden können.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.–24. November 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Große Umbauten gab es auch am System zur Verwaltung von Timern und Ereignissen. Dies soll letztendlich ebenfalls dazu beitragen, dass die Belastung der CPU deutlich reduziert wird. Dies aber macht sich vor allem unter Mac OS X bemerkbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Flash Player 10.1 mit verbesserten Videofunktionen 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


ppista36 10. Jan 2011

habe zig mal downlodet und quasi "installiert", doch erscheint nicht auf desktop und...

Torte 17. Nov 2010

ganz einfach -install eingeben !!!!! Dann klappt es auch silent !!!

JackSparrow 08. Sep 2010

das ist doch echt 'ne Schweinerei, die müllen unsere PC's immer mehr zu mit solchen...

MrX1980 19. Jun 2010

Ich habe gerade folgendes gefunden: www.winload.de/news/flash-10-1-p2p-stratus und http...

MrX1980 19. Jun 2010

Hast Du es schon hier gemeldet? http://forums.adobe.com/community/labs/flashplayer10...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Plugin-Hybride
Endet die Förderung trotz höherer Reichweiten?

Die Plugin-Hybride der Mercedes C-Klasse sollen elektrisch mehr als 100 km weit kommen. Doch die Ampelkoalition könnte die umstrittene Förderung streichen.
Von Friedhelm Greis

Plugin-Hybride: Endet die Förderung trotz höherer Reichweiten?
Artikel
  1. Informatik-Professorin im Porträt: Programmieren lernen tut weh
    Informatik-Professorin im Porträt
    "Programmieren lernen tut weh"

    Doris Aschenbrenner ist eine der jüngsten Professorinnen für Informatik in Deutschland. Ein Porträt über eine Frau mit einer großen Liebe für Roboter.
    Ein Porträt von Peter Ilg

  2. Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
    Kursabsturz
    Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

    Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

  3. Wie die Deutsche Bahn auf Distributed Ledger setzt
     
    Wie die Deutsche Bahn auf Distributed Ledger setzt

    Die Deutsche Bahn beschäftigt sich seit 2018 intensiv mit der Blockchain-Technologie. Die Ansätze reichen von dezentraler Mobilität und Verkehrssteuerung über gesicherte digitale Identitäten bis hin zu papierlosen Transportketten.
    Sponsored Post von Deutsche Bahn

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 in Kürze bestellbar • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Maiboard 118€) • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Apple MacBook Pro 2021 ab 2.249€ • EA-Spiele günstiger [Werbung]
    •  /