Spielemesse

Vom Namen für Natal bis zu Neuem vom Nukem

E3

Die wichtigste Spielemesse des Jahres 2010 steht vor der Tür, die Gerüchte über Neuankündigungen überschlagen sich ebenso wie die Erwartungen der Spieler. Golem.de fasst zusammen, was in Los Angeles auf der Tagesordnung steht.

Artikel veröffentlicht am ,
Spielemesse: Vom Namen für Natal bis zu Neuem vom Nukem

Und dann war da noch das Ding mit der Playstation 4... Vor der Spielemesse E3 gibt es traditionell viele Gerüchte und Spekulationen. Aber dass wenige Tage, bevor das Convention Center in Los Angeles seine Tore öffnet, auch noch das Video auftaucht - das wäre nicht nötig gewesen, um die Aufmerksamkeit der Branche auf Kalifornien zu lenken. Direkt in der Woche vor der E3 tauchte dann auch noch ein möglicherweise von Sony Computer Entertainment stammendes, vielleicht auch nur für stereoskopisches Spielen werbendes Video auf, in dessen Hintergrund für wenige Momente die Buchstaben "PS4" zu sehen sind. War es ein übereifriger Praktikant oder wollte die PR-Abteilung endlich mal mit den Jungs von Apple mithalten? Unklar.

Inhalt:
  1. Spielemesse: Vom Namen für Natal bis zu Neuem vom Nukem
  2. Manche bleiben zu Hause
  3. Natal bekommt einen Namen

Ziemlich klar ist allerdings, dass Sony keine neue Konsole vorstellen wird. Es gibt aber auch Gerüchte, an denen mehr dran sein könnte als an der Sache mit der PS4. Fans erwarten beispielsweise, dass Bethesda Softworks endlich das Rollenspiel The Elder Scrolls 5 ankündigt. Die Entwickler haben gelegentlich entsprechende Andeutungen gemacht, der höchst erfolgreiche Vorgänger erschien bereits 2006. Offen ist nur, um was für ein Spiel es sich handelt: Programmiert Bethesda ein klassisches Rollenspielspiel mit Handlung für Solisten - oder handelt es sich um ein Onlinerollenspiel im Stile von World of Warcraft oder Ultima Online?

  • Bild 1: So sah die Valve-Webseite vier Minuten lang aus. Ein Fake?
  • Bild 2: Nur bei extrem hoher Helligkeit ist im Hintergrund der Duke zu erkennen, ...
  • Bild 3: ... wie er etwa auf diesem Artwork aussieht.
Bild 1: So sah die Valve-Webseite vier Minuten lang aus. Ein Fake?

Schon bedeutend spekulativer sind die Gerüchte um Duke Nukem Forever. Angeblich hat ein Spieler die Webseite von Valve Software genau in dem Moment angesteuert, als dort für etwa vier Minuten die Zahlenfolge "61810" zu sehen war. Und im Hintergrund, nur bei extrem starker Aufhellung überhaupt zu sehen, soll eine ältere Grafik mit Duke Nukem zu sehen gewesen sein. Daraus folgt: Valve will am 18. Juni 2010 das Actionspiel Duke Nukem Forever und gleich noch die Source Engine 2.0 vorstellen. Ob was dran ist? Am Freitag, dem 18. Juni wissen wir mehr. Dumm nur, dass die E3 schon einen Tag früher zu Ende ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Manche bleiben zu Hause 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Missingno 14. Jun 2010

Eben. Und die Drehung im Raum via Beschleunigungssensor/Gyroskop die in Move und dem...

Trollversteher 13. Jun 2010

So ähnlich...

Weed is nice... 13. Jun 2010

Also ich sag ja zur Antidorgenbekämpfung :D.

Der Windows... 13. Jun 2010

Duke Nukem kommt mit einem Virenfreien Windows :D. Es ist aber wahrscheinlicher das Duke...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Hybridmagnet: Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld
    Hybridmagnet
    Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld

    Mit einem Hybridmagneten hat ein Team in China einen Rekord aus den USA für das stärkste stabile Magnetfeld überboten.

  2. Bundesnetzagentur: Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt
    Bundesnetzagentur
    Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt

    Das Recht auf Versorgung mit Internet braucht einen Preis. Ein Vorschlag der Bundesnetzagentur, diesen zu ermitteln, stößt auf Kritik der Betreiber.

  3. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /