Abo
  • Services:
Anzeige
Messungen am Verstärkerkasten
Messungen am Verstärkerkasten

Kabel Deutschland

Wachstum durch mehr Internet- und Telefonkunden

Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland hat im letzten Geschäftsjahr beim Umsatz hauptsächlich durch seine Angebote für Internet und Telefonie zugelegt. Hier wuchs das Unternehmen um 36 Prozent.

Kabel Deutschland hat seine Verluste im Geschäftsjahr 2009/2010 stark reduziert. Das Minus sank von 144,3 Millionen Euro auf 45,3 Millionen Euro. Der Umsatz des Kabelnetzbetreibers stieg um fast 10 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro. Das EBITDA legte um 15,1 Prozent auf 659,1 Millionen Euro zu. "Die hohen Investitionen der vergangenen Jahre zahlen sich dabei aus", sagte Firmenchef Adrian von Hammerstein. Das Unternehmen ist seit dem 22. März 2010 börsennotiert. Die Aufnahme in den MDAX steht kurz bevor.

Anzeige

Kabel Deutschland erzielte in dem Berichtszeitraum hauptsächlich mit seinen Internet- und Telefonprodukten Zuwächse. So stieg die Anzahl der Abonnements für Internet- und Telefoniepakete auf 1,973 Millionen Einheiten. Diese Abonnements wurden von 1,097 Millionen Kunden gebucht, nach 806.000 im Vorjahr. Ein Kundenzuwachs von 36,1 Prozent. "Die Internet- und Telefonprodukte trugen somit entscheidend zum Erfolg des Unternehmens bei", gab das Unternehmen bekannt. Der durchschnittliche monatliche Umsatz je Kunde (ARPU) kletterte von 11,06 Euro auf 12,13 Euro.

Für das laufende Geschäftsjahr 2010/2011 erwartet der Vorstand ein Umsatzwachstum zwischen 6,5 und 7 Prozent und ein bereinigtes EBITDA in Höhe von 715 bis 725 Millionen Euro. Die Investitionen würden voraussichtlich zwischen 350 Millionen und 360 Millionen Euro liegen, hieß es weiter. Kabel Deutschland, mehrheitlich im Besitz des US-Finanzinvestors Providence, gab keine Prognose dazu ab, ob im Geschäftsjahr 2010/2011 ein Gewinn erzielt werden kann. Finanzvorstand Paul Thomason kündigte aber für das Geschäftsjahr 2011/12 einen Gewinn an.

Bei dem Börsengang konnte das Unternehmen circa 760 Millionen Euro einnehmen. Das Geld ging komplett an die Eigner um Providence und nicht in die Kassen von Kabel Deutschland.


eye home zur Startseite
Das selbe 10. Jun 2010

Für Unitymedia gilt dasselbe. Allerdings 1 mal pro Monat... .

Spratz 10. Jun 2010

Dann will ich mal sehen, wie du mit einer Firma ein komplett neues Geschäftsfeld, das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven
  2. BWI GmbH, Bonn oder München
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 264€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: 20 Jahre zu spät...

    Gurumeditation87 | 07:31

  2. Re: Art 38 GG Abs. 1 gilt also nicht für...

    Icestorm | 07:28

  3. Re: von wegen 100% Löschquote :-( - Google...

    bark | 07:10

  4. Re: beBPo?

    Apfelbrot | 06:17

  5. Re: schön die datenblätter zitiert

    ms (Golem.de) | 06:06


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel