Google Chrome 5

Update beseitigt elf Sicherheitslücken

Google hat für Chrome 5 eine neue Version veröffentlicht. Damit werden insgesamt elf Sicherheitslöcher geschlossen. Neun der elf Fehler werden als gefährlich eingestuft.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Chrome 5: Update beseitigt elf Sicherheitslücken

Von den neun als gefährlich eingestuften Sicherheitslücken betrifft ein Leck nur die Linux-Version von Google Chrome. Für das Finden und Melden der Sicherheitslücken hat Google einmal 500 US-Dollar und einmal 2.000 US-Dollar bezahlt. Mit der Version 5.0.375.70 von Chrome sollen diese Sicherheitslücken nun geschlossen sein.

Wer bereits Chrome 5 installiert hat, erhält das Update automatisch. Ansonsten kann die neue Version über die Chrome-Webseite heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


UAC verchromt 02. Jul 2010

Ah darauf hätte ich natürlich kommen können :) Ich hatte nur Angst, Chrome liefe...

Bitte Namen... 11. Jun 2010

Ach, Sicherheitslücken hat JEDER Browser. Ob nun IE, Safari, Opera, Chrome, Fuchs oder...

MonMonthma 10. Jun 2010

deb http://dl.google.com/linux/deb/ stable main Googles Chrome Repository Packete sind...

BILD.de 10. Jun 2010

Kannst ja auch über gidf.de reingehen, hö hö.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Mond: US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils
    Mond
    US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils

    Die Nasa hat die Stelle auf dem Mond gefunden, wo im März ein noch unidentifiziertes Raketenteil abgestürzt ist. Der Krater ist überraschend groß.

  2. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  3. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /