Abo
  • Services:

Mac-Version

Microsofts Office 2011 nur als 32-Bit-Version

Microsoft wird es nicht mehr schaffen, eine 64-Bit-Version von Office 2011 für den Mac zu veröffentlichen. Nicht alle Teile des Office-Pakets können rechtzeitig auf ein modernes Fundament gestellt werden. Für den überwiegenden Teil der Nutzer hat das allerdings keine Nachteile.

Artikel veröffentlicht am ,
Mac-Version: Microsofts Office 2011 nur als 32-Bit-Version

Office 2011 für den Mac wird es nur als 32-Bit-Version geben, das gab das Mac-Team bei Microsoft über einen Blogeintrag bekannt. Eine 64-Bit-Version kann von der Büroprogrammsammlung nicht erstellt werden, weil Microsoft den Sprung auf das Cocoa-Framework nicht vollständig schaffen wird.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Zwar werden alle neuen Elemente der Oberfläche inklusive Ribbon gleich auf der Basis von Cocoa geschrieben, allerdings gilt das nicht für alle alten Codeteile. Erst wenn alle Codeteile auf Cocoa basieren, könnte Microsoft eine 64-Bit-Version von Office 2011 zur Verfügung stellen.

Die fertiggestellte Windows-Version von Office 2010 ist hingegen bereits 64-Bit-fähig. Sofern ein 64-Bit-Betriebssystem auf dem Rechner installiert ist, kann sich der Anwender entscheiden, die 64-Bit- statt der 32-Bit-Version zu installieren.

Aus Gründen der Kompatibilität rät Microsoft allerdings davon ab. Die 64-Bit-Version hat zwar Vorteile, vor allem bei sehr großen Tabellenkalkulationen oder Präsentationen mit sehr vielen hochauflösenden Bildern, doch werden die meisten Anwender nicht in solche speicherintensive Office-Szenarios geraten. Zudem sind Probleme mit einigen Programmen zu erwarten, die auf Office 2010 x64 noch nicht vorbereitet sind. Probleme gibt es beispielsweise mit dem fast zwei Jahre alten Windows Mobile Device Center.

Office 2010 ist die erste Office-Version von Microsoft, die es als 64-Bit-Version gibt. Auch bei Betriebssystemen war Microsoft vorsichtig, wenn es um den Wechsel auf 64-Bit-Versionen ging. Bereits vor fünf Jahren wurde Windows XP x64 fertiggestellt. Vista war bereits beim Start auch als 64-Bit-Version verfügbar. Der großflächige 64-Bit-Einsatz hat allerdings erst 2009 begonnen: Windows 7 wird von Hardwareherstellern mittlerweile recht häufig in der 64-Bit-Version vorinstalliert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)
  2. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  3. ab 119,99€
  4. 263,99€

Muaddib 03. Aug 2010

Leider ist MS Office 4 Mac nicht so kompatibel wie es von Microsoft immer behauptet wird...

Muaddib 03. Aug 2010

Bei Microsoft heisst das: es ist noch guter alter P-Code aus den frühen 80-ern...

pool 10. Jun 2010

Wodurch ist MS denn gezwungen, überhaupt irgendwelche Software für Macintosh anzubieten?

laksjdaslökdjas... 10. Jun 2010

der Creative Suite von Carbon auf Cocoa benötigt. Was Microsoft wohl tun würde wenn der...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /