• IT-Karriere:
  • Services:

Mac-Version

Microsofts Office 2011 nur als 32-Bit-Version

Microsoft wird es nicht mehr schaffen, eine 64-Bit-Version von Office 2011 für den Mac zu veröffentlichen. Nicht alle Teile des Office-Pakets können rechtzeitig auf ein modernes Fundament gestellt werden. Für den überwiegenden Teil der Nutzer hat das allerdings keine Nachteile.

Artikel veröffentlicht am ,
Mac-Version: Microsofts Office 2011 nur als 32-Bit-Version

Office 2011 für den Mac wird es nur als 32-Bit-Version geben, das gab das Mac-Team bei Microsoft über einen Blogeintrag bekannt. Eine 64-Bit-Version kann von der Büroprogrammsammlung nicht erstellt werden, weil Microsoft den Sprung auf das Cocoa-Framework nicht vollständig schaffen wird.

Stellenmarkt
  1. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. finanzen.de, Berlin

Zwar werden alle neuen Elemente der Oberfläche inklusive Ribbon gleich auf der Basis von Cocoa geschrieben, allerdings gilt das nicht für alle alten Codeteile. Erst wenn alle Codeteile auf Cocoa basieren, könnte Microsoft eine 64-Bit-Version von Office 2011 zur Verfügung stellen.

Die fertiggestellte Windows-Version von Office 2010 ist hingegen bereits 64-Bit-fähig. Sofern ein 64-Bit-Betriebssystem auf dem Rechner installiert ist, kann sich der Anwender entscheiden, die 64-Bit- statt der 32-Bit-Version zu installieren.

Aus Gründen der Kompatibilität rät Microsoft allerdings davon ab. Die 64-Bit-Version hat zwar Vorteile, vor allem bei sehr großen Tabellenkalkulationen oder Präsentationen mit sehr vielen hochauflösenden Bildern, doch werden die meisten Anwender nicht in solche speicherintensive Office-Szenarios geraten. Zudem sind Probleme mit einigen Programmen zu erwarten, die auf Office 2010 x64 noch nicht vorbereitet sind. Probleme gibt es beispielsweise mit dem fast zwei Jahre alten Windows Mobile Device Center.

Office 2010 ist die erste Office-Version von Microsoft, die es als 64-Bit-Version gibt. Auch bei Betriebssystemen war Microsoft vorsichtig, wenn es um den Wechsel auf 64-Bit-Versionen ging. Bereits vor fünf Jahren wurde Windows XP x64 fertiggestellt. Vista war bereits beim Start auch als 64-Bit-Version verfügbar. Der großflächige 64-Bit-Einsatz hat allerdings erst 2009 begonnen: Windows 7 wird von Hardwareherstellern mittlerweile recht häufig in der 64-Bit-Version vorinstalliert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€ (zzg. 1,99€ Versand)
  2. 129,99€ (Release am 2. Juni)
  3. (u. a. Akku Stichsäge für 134,99€, Akku Säbelsäge für 137,99€, Akku Winkelschleifer für...
  4. (u. a. iPhone Ladekabel für 12,79€, Wireless Charger für 13,99€, USB-Ladegerät für 16,99€)

Muaddib 03. Aug 2010

Leider ist MS Office 4 Mac nicht so kompatibel wie es von Microsoft immer behauptet wird...

Muaddib 03. Aug 2010

Bei Microsoft heisst das: es ist noch guter alter P-Code aus den frühen 80-ern...

pool 10. Jun 2010

Wodurch ist MS denn gezwungen, überhaupt irgendwelche Software für Macintosh anzubieten?

laksjdaslökdjas... 10. Jun 2010

der Creative Suite von Carbon auf Cocoa benötigt. Was Microsoft wohl tun würde wenn der...


Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

    •  /