Abo
  • Services:

Univention-Absolventenpreis

Preisträger 2010 gekürt

Zu Beginn des Linuxtages 2010 sind die Gewinner des Absolventenpreises 2010 vorgestellt worden. Der vom Bremer Open-Source-Unternehmen Univention gestiftete Preis wird jährlich für die besten Abschlussarbeiten zum Thema Open Source an Hochschulen vergeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Univention-Absolventenpreis: Preisträger 2010 gekürt

Unter 25 Einreichungen wählte eine fünfköpfige unabhängige Jury die drei Gewinner des diesjährigen Absolventenpreises aus. Univention vergibt den Preis seit drei Jahren für die besten Abschlussarbeiten zu Open-Source-Themen an Hochschulen.

  • visualDepencies
visualDepencies
Stellenmarkt
  1. DEUTZ AG, Köln
  2. SD Worx GmbH, Würzburg, Neuss, Lichtentanne, Dreieich, Zwickau

Der erste Preis ging an die Studenten Jan Philipp und Andre Kasper von der Fachhochschule Köln für ihre Diplomarbeit "Visualisierung der Abhängigkeiten von Datenbankobjekten" und das dazugehörige Programm "visualDepencies for databases". Die Software ist unter der GPL v2 erschienen und steht für Linux, Windows und Mac OS X zum Download bereit.

Der zweite Platz ging an Stefan Tzeggai von der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, der die Jury mit seiner Arbeit "Design and Implementation of a Digital Geographic Representation Framework-as exemplified by the IMPETUS Atlas (Version 2.0)" überzeugte. Mit der Software können Geodaten, etwa von Geocommons, aufbereitet werden. Die generierten Atlanten können mehrsprachig erstellt und später sowohl off- als auch online verwendet werden. Die Software steht als Windows-, Linux- und Java-basierte Version zum Download zur Verfügung. Geopublisher ist unter die GPL gestellt.

Mit dem dritten Platz wurde Björn Winterhalder für seine Bachelorarbeit "Beurteilung von Datenqualität innerhalb des ETL-Prozesses mit Open Source Tools" bedacht. Die Arbeit entstand an der Hochschule Ulm.

Bewerbungen für das kommende Jahr werden ab August 2010 angenommen. Der Preis ist mit insgesamt 3.500 Euro dotiert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

omghhihi 11. Jun 2010

Bei 50+ Tabellen und noch mehr triggern hätte ich kein bock das per Hand zu machen.

blubb234 10. Jun 2010

argh... und ich bin zu blöd, das Forum zu bedienen. Ich geh mich jetzt ne Runde schämen...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


      •  /