Abo
  • IT-Karriere:

Google Search by Voice

Suchanfragen ins Mobiltelefon sprechen

Auf Smartphones können Suchanfragen bei Google nun auch per Sprache durchgeführt werden. Dazu muss das Suchwort ins Mobiltelefon gesprochen werden. Google erkennt es und sucht danach.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Search by Voice: Suchanfragen ins Mobiltelefon sprechen

Bisher stand die Funktion Search by Voice in Deutschland nicht zur Verfügung. Nun kann die Google-Suche auch mit deutschen Sprachanweisungen gefüttert werden. Der Nutzer muss also einen Suchbegriff nicht mehr mühsam am Mobiltelefon eintippen, sondern spricht ihn einfach. Google verspricht, dass die Suchanfragen auch unter widrigen Umständen erkannt werden, so dass keine falschen Suchanfragen gestellt werden.

Die Funktion Search by Voice steht für Smartphones mit Android 1.6 und neuer zur Verfügung. Zudem gibt es eine neue Version von Google Mobile App für das iPhone im App Store. Besitzer eines Blackberry- oder S60-Smartphones erhalten die neue Version, wenn sie m.google.com auf dem Browser ihres Mobiltelefons aufrufen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

M-- 18. Jun 2010

Und wer bei google (mit BING.com!!) auf den Websetien suchen lässt findet auch die...

M-- 18. Jun 2010

Tröööööööööttttt Unter der (URSPRÜNGLICH) in dem Artikel genannten URL (.de) ist bis...

ratti 12. Jun 2010

Hi, bin mehr oder weniger zufällig drüber gestolpert: Sowohl die Sprachsuche als auch die...

iCartwoman 09. Jun 2010

Das würde mir zu denken geben. Zumindest wenn dies nicht dein Lebensmotto ist: http://de...

Johnny Cache 09. Jun 2010

Hätte mir sicher geholfen, denn auch "Sprachsuche" wird nicht gefunden wenn man wie ich...


Folgen Sie uns
       


Backup per Band angesehen

Das Rattern des Roboterarms und Rauschen der Klimaanlage: Golem.de hat sich Bandlaufwerke in Aktion beim Geoforschungszentrum Potsdam angeschaut. Das Ziel: zu erfahren, was die 60 Jahre alte Technik noch immer sinnvoll macht.

Backup per Band angesehen Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    •  /