Abo
  • IT-Karriere:

Caffeine

Google startet mit neuem Index durch

Google hat die Umstellung auf seinen neuen Suchindex namens Caffeine abgeschlossen. Caffeine soll vor allem für aktuellere Suchergebnisse sorgen und umfasst derzeit rund 100 Petabyte an Daten.

Artikel veröffentlicht am ,
Caffeine: Google startet mit neuem Index durch

Rund 50 Prozent frischer seien die Ergebnisse, die Caffeine liefert, heißt es im offiziellen Google-Blog. Neu im Web veröffentlichte Inhalte werden also deutlich früher von Google gefunden als bisher. Erste Tests von Caffeine hatte Google im August 2009 angekündigt.

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Haufe Group, Freiburg

Googles alter Index verfügte über mehrere Datenschichten, die unterschiedlich oft aktualisiert wurden. Die Hauptschicht wurde alle paar Wochen erneuert. Für jede Aktualisierung einer Schicht wurde das gesamte Web analysiert, was zu einer erheblichen Verzögerung zwischen dem Zeitpunkt der Veröffentlichung von Informationen im Web und dem Zeitpunkt, ab dem diese bei Google gefunden werden konnten, sorgte.

Mit Caffeine ändert sich dies: Google ist dazu übergangen, das Web nur in kleinen Teilen zu analysieren und den Index kontinuierlich zu aktualisieren. Werden neue Webseiten gefunden, können sie direkt in den Index aufgenommen und somit schon sehr kurze Zeit nach der Veröffentlichung gefunden werden.

Caffeine erlaube es dabei, Webseiten in enorm großer Zahl zu indizieren. Das System verarbeite mehrere hunderttausend Seiten pro Sekunde. Derzeit umfasst der Caffeine-Index rund 100 Petabyte (etwa 100 Millionen GByte) an Daten, wobei täglich mehrere hundert TByte an Daten hinzukommen. Das System sei so auch für künftiges Wachstum gerüstet und sei eine gute Basis für die weitere Entwicklung, so Google.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 0,49€
  3. (-12%) 52,99€
  4. 3,40€

SkyBeam 05. Dez 2010

Es ist ein Mythos, dass elektronik nicht altert. Insbesondere Kondensatoren (zumindest...

Peter Spitz 10. Jun 2010

Naja...wenn man die genetischen Informationen des Rasens in MB umrechnen würde, jeder...

Alge404 09. Jun 2010

Sicher das das nur ein Suchindex ist? "Petabyte" klingt für mich eher nach Website...

cartman 09. Jun 2010

und welchen erfolg erhoffst du dir davon?

cartman 09. Jun 2010

hehe, ich mutmaße einfach mal dass dir genau das beschriebene szenario passiert ist :-)


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

    •  /