Abo
  • Services:
Anzeige

Vectorwise

Ingres veröffentlicht seine Wunderdatenbanken

Ingres bietet seine neue Datenbank-Engine Ingres Vectorwise ab sofort zum Download an. Das zusammen mit der CWI-Ausgründung Vectorwise und Intel entwickelte Datenbanksystem soll große Datenmengen bis zu 70-mal schneller verarbeiten als herkömmliche Systeme.

Ingres Vectorwise nutzt die Möglichkeiten moderner Prozessoren wie SSE, Out of Order Execution, Chip-Multithreading und immer größer werdende L2- und L3-Caches, um die Analyse großer Datenmengen zu beschleunigen. Als Basis kommt die von Vectorwise entwickelte X100 Engine zum Einsatz.

Anzeige

Die eigentliche Datenverarbeitung nimmt Vectorwise im CPU-Cache statt im RAM vor. Die Daten werden sowohl auf der Platte als auch im Speicher komprimiert, um die notwendige Bandbreite so gering wie möglich zu halten. Nur direkt zur Datenverarbeitung werden die Daten in Vektoren in den CPU-Cache entpackt.

Gespeichert werden die Daten spaltenweise statt zeilenweise. So kann sichergestellt werden, dass Spalten, die bei einer Abfrage keine Rolle spielen, auch nicht angefordert werden müssen. Zudem lassen sich die spaltenweise gespeicherten Daten besser komprimieren. Je nach Datentyp kommen dabei andere Kompressionschemata zum Einsatz, die das System automatisch wählt. Storage-Indizes sollen dafür sorgen, dass nur auf Bereiche der Festplatte zugegriffen wird, in denen sich relevante Daten befinden.

Die Daten werden dabei nicht in einzelnen Tupeln durch die Verarbeitungspipeline geschleust, sondern in Form ganzer Vektoren. Dadurch sollen sich bis zu 100 Instruktionen gleichzeitig verarbeiten lassen.

Letztendlich sollen sich mit geringen Hardwareressourcen auch große Datenmengen analysieren lassen. Ein einzelner Server reiche aus, um mehrere Terabyte an Daten zu verarbeiten, so Ingres. Dabei wurde Vectorwise in die Infrastruktur der Ingres-Datenbank integriert, so dass bestehende Werkzeuge und Treiber verwendet werden können. Der Zugriff auf die Daten ist via ANSI SQL, ODBC und JDBC möglich.

Ingres Vectorwise steht ab sofort für Linux auf x86-64-Systemen unter ingres.com/vectorwise zum Download bereit, sowohl in einer Enterpriseversion als auch in Form einer kostenlosen Testversion.


eye home zur Startseite
ein interessierter 15. Jun 2010

Mhm, hier wird nicht von MySQL geredet, sondern von Enterprise DBMS die schon von der...

rotuA 09. Jun 2010

Ich tippe 20. Semster Informatik Studium auf kosten der Eltern.

BD992000 09. Jun 2010

Wer lesen kann ist klar in Vorteil .... Zugriff per SQL und ODBC und JDBC. Dem einsatz...

phooo 09. Jun 2010

Da hat sich wohl jemand vom Marketing in den Bann ziehen lassen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Berlin
  2. EWE Aktiengesellschaft, Oldenburg
  3. Murrplastik Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH, Oppenweiler bei Stuttgart
  4. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. SuperMUC-NG

    Münchner Supercomputer wird einer der schnellsten weltweit

  2. Ralf Kleber

    Amazon plant Ladengeschäfte in Deutschland

  3. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  4. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  5. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

  6. Kaufberatung

    Die richtige CPU und Grafikkarte

  7. Bandai Namco

    Black Clover und andere Anime-Neuheiten

  8. Panono

    Crowdfunder können Kamera zu Produktionskosten kaufen

  9. Elon Musk

    The Boring Company baut einen Tunnel in Maryland

  10. Chinesischer Anbieter

    NIO will Elektro-SUV mit Wechsel-Akku anbieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
Star Wars - Die letzten Jedi
Viel Luke und zu viel Unfug
  1. Star Wars Jedi Challenges im Test Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer
  2. Star Wars Neue Trilogie ohne Skywalker und Darth Vader angekündigt
  3. Electronic Arts Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Festplatten inbegriffen?

    Lapje | 15:56

  2. "hielten" das addon für malware?

    LiPo | 15:53

  3. Re: Nötigung

    quineloe | 15:50

  4. Re: was haltet ihr von mr. robot

    Hotohori | 15:50

  5. Re: Netzneutralität gab es nie

    basil | 15:48


  1. 15:42

  2. 15:08

  3. 13:35

  4. 12:49

  5. 12:32

  6. 12:00

  7. 11:57

  8. 11:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel