Abo
  • IT-Karriere:

Vectorwise

Ingres veröffentlicht seine Wunderdatenbanken

Ingres bietet seine neue Datenbank-Engine Ingres Vectorwise ab sofort zum Download an. Das zusammen mit der CWI-Ausgründung Vectorwise und Intel entwickelte Datenbanksystem soll große Datenmengen bis zu 70-mal schneller verarbeiten als herkömmliche Systeme.

Artikel veröffentlicht am ,

Ingres Vectorwise nutzt die Möglichkeiten moderner Prozessoren wie SSE, Out of Order Execution, Chip-Multithreading und immer größer werdende L2- und L3-Caches, um die Analyse großer Datenmengen zu beschleunigen. Als Basis kommt die von Vectorwise entwickelte X100 Engine zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Die eigentliche Datenverarbeitung nimmt Vectorwise im CPU-Cache statt im RAM vor. Die Daten werden sowohl auf der Platte als auch im Speicher komprimiert, um die notwendige Bandbreite so gering wie möglich zu halten. Nur direkt zur Datenverarbeitung werden die Daten in Vektoren in den CPU-Cache entpackt.

Gespeichert werden die Daten spaltenweise statt zeilenweise. So kann sichergestellt werden, dass Spalten, die bei einer Abfrage keine Rolle spielen, auch nicht angefordert werden müssen. Zudem lassen sich die spaltenweise gespeicherten Daten besser komprimieren. Je nach Datentyp kommen dabei andere Kompressionschemata zum Einsatz, die das System automatisch wählt. Storage-Indizes sollen dafür sorgen, dass nur auf Bereiche der Festplatte zugegriffen wird, in denen sich relevante Daten befinden.

Die Daten werden dabei nicht in einzelnen Tupeln durch die Verarbeitungspipeline geschleust, sondern in Form ganzer Vektoren. Dadurch sollen sich bis zu 100 Instruktionen gleichzeitig verarbeiten lassen.

Letztendlich sollen sich mit geringen Hardwareressourcen auch große Datenmengen analysieren lassen. Ein einzelner Server reiche aus, um mehrere Terabyte an Daten zu verarbeiten, so Ingres. Dabei wurde Vectorwise in die Infrastruktur der Ingres-Datenbank integriert, so dass bestehende Werkzeuge und Treiber verwendet werden können. Der Zugriff auf die Daten ist via ANSI SQL, ODBC und JDBC möglich.

Ingres Vectorwise steht ab sofort für Linux auf x86-64-Systemen unter ingres.com/vectorwise zum Download bereit, sowohl in einer Enterpriseversion als auch in Form einer kostenlosen Testversion.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,99€
  3. 4,60€
  4. 3,99€

ein interessierter 15. Jun 2010

Mhm, hier wird nicht von MySQL geredet, sondern von Enterprise DBMS die schon von der...

rotuA 09. Jun 2010

Ich tippe 20. Semster Informatik Studium auf kosten der Eltern.

BD992000 09. Jun 2010

Wer lesen kann ist klar in Vorteil .... Zugriff per SQL und ODBC und JDBC. Dem einsatz...

phooo 09. Jun 2010

Da hat sich wohl jemand vom Marketing in den Bann ziehen lassen.


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /