Abo
  • Services:

Weitwinkel

Carl Zeiss kündigt lichtstarkes Objektiv für Nikon an

Carl Zeiss hat mit dem "Distagon T* 2,8/25 ZF.2" eine Weitwinkelbrennweite für Nikon-Kameras vorgestellt, die mit einer Anfangsblendenöffnung von 2,8 recht lichtstark ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Weitwinkel: Carl Zeiss kündigt lichtstarkes Objektiv für Nikon an

Das Distagon T* 2,8/25 ZF.2 von Carl Zeiss erlaubt der Kamera durch eine elektronische Übermittlung der Daten für Brennweite, Blendenwert und Objektivname, diese in die EXIF-Informationen der aufgenommenen Fotos zu schreiben. Die Brennweite des neuen Objektivs liegt bei 25 mm.

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, Frankfurt am Main
  2. intersoft AG, Hamburg

Das Distagon kann sowohl an Kameras mit Vollformatsensor als auch mit APS-C-Typen betrieben werden. Das Objektiv besitzt keinen Autofokus und muss manuell eingestellt werden. Die Blendeneinstellung erfolgt jedoch elektronisch - wobei auch hier eine manuelle Einstellung über den Blendenring möglich ist.

Der Fokussierbereich reicht von 0,17 m bis unendlich und der Bildwinkel liegt diagonal bei 80 Grad und horizontal bei 70 Grad. Das Objektiv misst 64 mm im Durchmesser und ist 90 mm lang. Das Gewicht liegt bei 480 Gramm.

Das Carl Zeiss Distagon T* 2,8/25 ZF.2 soll ab sofort für rund 900 Euro erhältlich sein. Carl Zeiss bietet dieses Objektiv auch für gibt es auch für Samsung- und Pentax-Kameras sowie mit dem klassischen M42-Schraubgewinde an. Damit und mit zusätzlichen Adaptern kann es auch noch an anderen Bajonett-Typen betreiben werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 9,99€
  3. 4,44€
  4. 16,99€

lurchi 10. Jun 2010

ISO 100 Filme die ISO 25 in nichts nachstanden??? Ich hab nur Kodakchrome 25 als...

Canon User 09. Jun 2010

Warum nicht? Mit dem Canon 24 f/1.4 geht das ganz gut. Nikon soll mittlerweile auch so...


Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

    •  /