Abo
  • IT-Karriere:

Dell

Alienwares Spielesubnotebook M11x mit Core i5 und i7

Dell hat seinem kleinsten Spielenotebook M11x einen neuen Prozessor spendiert. Nur wenige Monate nach dem Marktstart des Alienware M11x gibt es jetzt neue Modelle mit Intels aktuellen Core-i-Prozessoren.

Artikel veröffentlicht am ,
Dell: Alienwares Spielesubnotebook M11x mit Core i5 und i7

Dells besonders kleines Spielenotebook, das Alienware M11x, bekommt neue CPUs. Als Prozessor kommt entweder der Core i5 520UM oder der Core i7 640 UM (Aufpreis 210 Euro) zum Einsatz. Beide CPUs sind Arrandale-Modelle in der sparsamen und wenig Hitze abgebenden Ultra-Low-Voltage-Ausführung. Sie haben zwei Kerne mit einem Grundtakt von 1,066 beziehungsweise 1,2 GHz. Via Turboboost taktet der Core i5 auf 1,86 GHz. Der Core i7 schafft 2,13 GHz. Der Core i7 hat mit 4 MByte zudem 1 MByte mehr Cache als das kleinere Modell.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. BWI GmbH, Stetten am kalten Markt

Für Spiele schaltet das Notebook auf die Geforce GT 335M, die deutlich schneller als Intels HD-Grafik der Prozessoren ist. Dieses Mal wird sogar automatisch umgeschaltet. Das M11x unterstützt laut der britischen Dell-Seite optional Nvidias Optimus-Technik. Auf der deutschen Webseite fehlt der Hinweis noch.

Golem.de hat das Vorgängermodell, damals noch mit übertaktetem Core 2 Duo SU7300 (1,3 bis 1,73 GHz) und ohne Nvidias Optimus, ausführlich getestet. Dieses Modell hat Dell allerdings aus dem Shop genommen. Geblieben ist das Einstiegsmodell mit Intels Pentium Dual Core SU4100. Es kostet 200 Euro weniger als die Variante mit Core i5, die es zu einem Preis von 1.000 Euro gibt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. mit Gutschein: NBBX570

Unix_Linux 21. Aug 2010

Der Preis ist zum gebotenen masslos überteuert. Mein Acer Timeline X 3820TG, läuft 8...

_ 09. Jun 2010

Das Blinkt nur weil die da mit den Farben rumspielen

The Howler 09. Jun 2010

Na hoffentlich nicht :) Da müsste sie ja nur noch mehr rechnen, und so mega stark ist...

.................. 09. Jun 2010

Welches 13" Notebook hat bitte eine Grafikkarte, die vergleichbar mit der GT335m ist?


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /