Abo
  • IT-Karriere:

Foxconn

Proteste gegen "Bloody Apple" in China

Demonstranten in Hongkong haben ihre Wut über die Suizidserie bei Foxconn auch gegen den US-Konzern Apple gerichtet. Aktionärsversammlungen waren heute von Protesten begleitet, bei denen freie Gewerkschaften für die Foxconn-Fabriken in China gefordert wurden.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Store in Peking
Apple Store in Peking

Bei der heutigen Aktionärshauptversammlung der Foxconn International Holdings in Hongkong haben Menschen gegen die Arbeitsbedingungen bei dem Auftragshersteller protestiert. Eine kleine Gruppe von 30 Demonstranten versammelte sich vor dem Tagungshotel und sang: "Arbeiter sind keine Maschinen".

Stellenmarkt
  1. Wirecard AG, Aschheim bei München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin

Foxconn ist Auftragshersteller für viele führende westliche IT-Konzerne. Doch Apple stand durch die starke Medienpräsenz des Unternehmens im Zentrum der Proteste. Ein Poster von Apple-Chef Steve Jobs mit Teufelshörnern war zu sehen. Weitere Abbildungen zeigten das Apple-Logo mit der Textzeile "Bloody Apple". Die Demonstranten legten zum Zeichen der Trauer für die Suizidopfer bei Foxconn weiße Blumen vor einem Apple-Shop des Händlers Studio A nieder. Debby Chan, einer der Sprecher der Protestierenden, forderte in einem Interview unabhängige Gewerkschaften bei dem Auftragshersteller. Apple solle die Arbeitsbedingungen bei seinen Auftragsherstellern genauer überprüfen, sagte Chan.

Auch in einem Vorort von Taipeh bei der Jahreshauptversammlung des Foxconn-Mutterkonzerns Hon Hai Precision Industry gab es Proteste. Die Lohnerhöhungen bei Foxconn in der letzten Woche seien überfällig gewesen. "Das schulden sie den Arbeitern", sagte Huang Hsiao-ling, Chef der Worker Injury Association der Nachrichtenagentur AFP.

"Ich denke, die Lohnerhöhung ist überzogen", sagte dagegen ein Aktionär der Agentur. "Ich fürchte, das treibt die Produktionskosten hoch und schadet dem Gewinn." Der Börsenwert des Konzerns sank in den letzten zwei Tagen um drei Milliarden US-Dollar.

Zu der Suizidserie in dem Konzern sagte Konzernchef Terry Gou in Taipeh: "Wir müssen die zwölf Kreuze tragen, dazu gibt es keine Alternative." Foxconn wolle prüfen, einen Teil der Produktion in China in weitgehend automatisierte Fabriken in Taiwan zu verlagern, die Bettenhäuser der chinesischen Fabriken könnten dann in Verwaltung der dortigen Behörden gegeben werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 25,99€
  3. 21,99€

spanther 09. Jun 2010

Genau das ist der Punkt! :) Wenn die Reichen das Geld horten und es nicht mehr fließt...

d3wd 08. Jun 2010

Und differenzieren muss man da auch mal. Den ich glaub bereits meiner eigenen These...

Wikipedianer 08. Jun 2010

Quelle für diese Aussage? Ohne eine Quelle ist diese Aussage nämlich wertlos und taugt...

d3wd 08. Jun 2010

Heißt es nicht "Die Hand die einen füttert beißt man nicht." !? Ansonsten 100% ack. ~d3wd

ABE 08. Jun 2010

Je nachdem. Grade in der Forschung bleibt es wohl nicht aus ein paar zu opfern um viele...


Folgen Sie uns
       


Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich

Wir haben die ANC-Leistung von drei ANC-Kopfhörern miteinander verglichen. Wir ließen Boses neue Noise Cancelling Headphones 700 gegen Boses Quiet Comfort 35 II und Sonys WH-1000XM3 antreten.

Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  2. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  3. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

    •  /