Abo
  • Services:
Anzeige
Windows Phone 7: Windows Phone Marketplace wird für Entwickler attraktiver

Windows Phone 7

Windows Phone Marketplace wird für Entwickler attraktiver

Im Vorfeld der Markteinführung von Windows Phone 7 will Microsoft dafür sorgen, dass gleich möglichst viele Programme verfügbar sind. Dazu wurden die Bedingungen für den Windows Phone Marketplace überarbeitet.

Wie gehabt müssen Entwickler 100 US-Dollar im Jahr bezahlen und können dann künftig beliebig viele kostenpflichtige Programme in den Windows Phone Marketplace einstellen. Die Jahresgebühr deckt zudem die Veröffentlichung von fünf kostenlosen Applikationen ab. Die Veröffentlichung jeder weiteren Gratissoftware kostet 20 US-Dollar pro Applikation.

Anzeige

Bisher betrug die Jahresgebühr ebenfalls 100 US-Dollar, umfasste allerdings nur die Bereitstellung von fünf Applikationen im Windows Phone Marketplace. Jede weitere Software hätte dann 100 US-Dollar gekostet, auch wenn diese kostenlos angeboten wird. Unverändert bleibt das Modell der Umsatzbeteiligung, 30 Prozent der Einnahmen der Entwickler verbleiben bei Microsoft.

Mit der neuen Preispolitik sollen Entwickler angelockt werden, um Applikationen für Windows Phone 7 zu entwickeln. Erste Geräte mit Microsofts neuer Smartphone-Plattform werden im zweiten Halbjahr 2010 erwartet. Zudem soll die weltweite Veröffentlichung von Applikationen vereinfacht werden und Entwickler können verschiedene Programmtypen einstellen. Neben kostenlosen und kostenpflichtigen Programmen sind das werbefinanzierte Applikationen sowie Programme mit Bezahlinhalten.


eye home zur Startseite
QWERTZUIOP 21. Aug 2010

Visual C# 2010 ist auch kostenlos und hat was die phone-programmierung angeht so viel ich...

Spratz 09. Jun 2010

Siehst du und mich würde es stören, wenn so ein Mist, wie Facebook vorinstalliert wäre...

titrat 08. Jun 2010

Lesen hilft: 5 Apps sind kostenlos. Die 100$ haben bei Apples AppStore auch niemand...

SM 08. Jun 2010

Nein. es wird keine offizielle Möglichkeit geben Anwendungen manuell zu installieren. Das...

MarcH 08. Jun 2010

Wenn das wirklich so gemeint ist, dann ist das ja das reinste Schnäpchen... ;-).. Warum...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Unterföhring bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Ratbacher GmbH, Raum Würzburg
  4. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Mission Impossible 1-5 Box 16,97€ und Death Race 1-3 9,94€ + 5€ FSK-18-Versand)
  2. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...
  3. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  2. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  3. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  4. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  5. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst

  6. Redstone 3

    Microsoft entfernt Refs-Formatierung von Windows 10 Pro

  7. Unsichere Passwörter

    Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent gestiegen

  8. Polar vs. Fitbit

    Duell der Schlafexperten

  9. HP

    Omen-X-Laptop ist ein 4K-Klotz mit übertakteter GTX 1080

  10. Scorpio Engine

    Microsoft erläutert SoC der Xbox One X



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  2. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Wie wird "reimplementiert"?

    schumischumi | 15:03

  2. Re: Nachtrag

    M.P. | 15:02

  3. Re: Legal?

    Stoker | 15:00

  4. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    Prypjat | 14:59

  5. Re: Schwierigkeit aufgeweicht

    c0Zmo | 14:59


  1. 14:54

  2. 14:42

  3. 14:32

  4. 13:00

  5. 13:00

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel