Abo
  • IT-Karriere:

Windows Phone 7

Windows Phone Marketplace wird für Entwickler attraktiver

Im Vorfeld der Markteinführung von Windows Phone 7 will Microsoft dafür sorgen, dass gleich möglichst viele Programme verfügbar sind. Dazu wurden die Bedingungen für den Windows Phone Marketplace überarbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows Phone 7: Windows Phone Marketplace wird für Entwickler attraktiver

Wie gehabt müssen Entwickler 100 US-Dollar im Jahr bezahlen und können dann künftig beliebig viele kostenpflichtige Programme in den Windows Phone Marketplace einstellen. Die Jahresgebühr deckt zudem die Veröffentlichung von fünf kostenlosen Applikationen ab. Die Veröffentlichung jeder weiteren Gratissoftware kostet 20 US-Dollar pro Applikation.

Stellenmarkt
  1. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  2. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg

Bisher betrug die Jahresgebühr ebenfalls 100 US-Dollar, umfasste allerdings nur die Bereitstellung von fünf Applikationen im Windows Phone Marketplace. Jede weitere Software hätte dann 100 US-Dollar gekostet, auch wenn diese kostenlos angeboten wird. Unverändert bleibt das Modell der Umsatzbeteiligung, 30 Prozent der Einnahmen der Entwickler verbleiben bei Microsoft.

Mit der neuen Preispolitik sollen Entwickler angelockt werden, um Applikationen für Windows Phone 7 zu entwickeln. Erste Geräte mit Microsofts neuer Smartphone-Plattform werden im zweiten Halbjahr 2010 erwartet. Zudem soll die weltweite Veröffentlichung von Applikationen vereinfacht werden und Entwickler können verschiedene Programmtypen einstellen. Neben kostenlosen und kostenpflichtigen Programmen sind das werbefinanzierte Applikationen sowie Programme mit Bezahlinhalten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 116,13€
  2. 229,99€
  3. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  4. 25,00€ (Bestpreis!)

QWERTZUIOP 21. Aug 2010

Visual C# 2010 ist auch kostenlos und hat was die phone-programmierung angeht so viel ich...

Spratz 09. Jun 2010

Siehst du und mich würde es stören, wenn so ein Mist, wie Facebook vorinstalliert wäre...

titrat 08. Jun 2010

Lesen hilft: 5 Apps sind kostenlos. Die 100$ haben bei Apples AppStore auch niemand...

SM 08. Jun 2010

Nein. es wird keine offizielle Möglichkeit geben Anwendungen manuell zu installieren. Das...

MarcH 08. Jun 2010

Wenn das wirklich so gemeint ist, dann ist das ja das reinste Schnäpchen... ;-).. Warum...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2080 Super - Test

Mit der Geforce RTX 2080 Super legt Nvidia die Geforce RTX 2080 als leicht schnellere Version auf.

Geforce RTX 2080 Super - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    •  /