Abo
  • Services:
Anzeige
Internettelefonie: Telekom erwägt kostenlose Skype-Nutzung im Mobilfunknetz

Internettelefonie

Telekom erwägt kostenlose Skype-Nutzung im Mobilfunknetz

T-Mobile-Kunden könnten Skype demnächst kostenlos im Mobilfunknetz nutzen, das lässt der Konzernchef derzeit prüfen. Bisher ist eine VoIP-Nutzung mit den Mobilfunktarifen der Deutschen Telekom nur mit zusätzlichen Gebühren möglich.

Bis August 2010 will die Deutsche Telekom entscheiden, ob eine Skype-Nutzung über das Mobilfunknetz künftig ohne Zusatzgebühren erlaubt wird. Eine entsprechende Analyse habe René Obermann, der Vorstandschef der Deutschen Telekom, in Auftrag gegeben, berichtet die Wirtschaftswoche mit Verweis auf einen Unternehmenssprecher.

Anzeige

Regulär ist eine VoIP-Nutzung in den Mobilfunktarifen von T-Mobile nicht gestattet. Wer Internettelefonie über das Mobilfunknetz betreiben möchte, muss dafür eine kostenpflichtige Zusatzoption buchen. Der Kurswechsel der Telekom wird damit begründet, dass es nicht in die Unternehmensstrategie passe, Angebote von Internetfirmen zu verbieten, die stark gefragt seien.

Innerhalb der kommenden zwei Monate will die Deutsche Telekom prüfen, ob die Nutzung von Internettelefoniediensten über das Mobilfunknetz ohne Einschränkungen angeboten wird. Dabei wird derzeit untersucht, welche Auswirkungen das auf das Geschäft der Deutschen Telekom hat.

Unter anderem will der Konzern herausfinden, wie viele Nutzer dann via Skype telefonieren und keine Umsätze mehr mit Telefonaten im Mobilfunknetz der Telekom erzeugen würden. Derzeit wird die Gefahr als gering eingestuft, da Inlandsgespräche über Flatrate-Optionen bereits in vielen T-Mobile-Tarifen im Preis enthalten seien.


eye home zur Startseite
Jakelandiar 09. Jun 2010

Bist ja auch noch 2 Jahre und ein paar Monate zu früh. Da fehlen noch zu viele antworten.

jabber... 09. Jun 2010

jabber

Rosetan 08. Jun 2010

Die Nummer erinnert mich an die Regulierung von Microsoft,weil Microsoft so stark ist...

Oli_ 08. Jun 2010

Kostet halt dann 10€ extra pro Monat (zzgl. Freischaltgebühr von 19,90€). So wie...

Bill S. Preston_ 08. Jun 2010

nääh, watt cool!! :-) eigentlich ein guter tipp, aber nicht genau die lösung die ich von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Dataport, Halle (Saale), Magdeburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,00€
  2. 3,00€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Watch 2 im Hands on

    Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten

  2. LG G6 im Hands on

    Schlankes Smartphone hat zwei Kameralinsen

  3. P10 und P10 Plus im Hands on

    Huaweis neues P10 kostet 600 Euro

  4. Mobilfunk

    Nokia bringt Vorstandard 5G-Netzwerkausrüstung

  5. Blackberry Key One im Hands on

    Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  6. Deutschland

    Smartphone-Aufnahmen in Wahlkabinen werden verboten

  7. Stewart International Airport

    New Yorker Flughafen wohl ein Jahr schutzlos am Netz

  8. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  9. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  10. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht...

    Tremolino | 17:46

  2. Re: Schlankes Smartphone? Wie bitte?

    p4 | 17:46

  3. Re: Wie siehts mit root aus bei Blackberry?

    demon driver | 17:41

  4. Re: Der Preis...

    Tuxgamer12 | 17:28

  5. Re: Wieso kann Microsoft...

    pk_erchner | 17:26


  1. 17:48

  2. 15:49

  3. 14:30

  4. 13:59

  5. 12:37

  6. 12:17

  7. 10:41

  8. 20:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel