Abo
  • Services:

Driver

Neues Video erinnert an alte Alpträume

E3

Ubisoft beweist Humor: Der Teaser für das nächste Spiel aus der Actionrennspielreihe Driver erinnert an die übertrieben schwierige Fahrprüfung von Teil 1. Das Video weist wohl auch auf den Ort hin, an dem der kommende Titel angesiedelt ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Driver: Neues Video erinnert an alte Alpträume

Gleich die erste Mission war eine der schwierigsten: In der Kampagne des 1999 erschienenen Driver musste der Spieler als Undercover-Cop Tanner zu Beginn eine Fahrprüfung ablegen und in 60 Sekunden eine Reihe von Aufgaben erledigen - viele dürften daran gescheitert sein. Auf diesen als Tutorial gedachten Einstieg spielt ein Video an, das Ubisoft kurz vor der Spielemesse E3 veröffentlicht hat. Darin sind ungefähr bei Sekunde 31 auch Hinweise auf die Stadt zu sehen, in der Spieler voraussichtlich über die Straßen brettern: Es dürfte sich um San Francisco handeln.

Driver war das erste wichtige Rennspiel, in dem der Spieler auf weitgehend eigene Faust durch eine Stadt fahren und Missionen absolvieren konnte - die Reihe hat einige Elemente des später veröffentlichten dreidimensionalen Grand Theft Auto vorweggenommen. Die Serie entstand beim britischen Entwicklerstudio Reflections Interactive. 2006 hat Ubisoft das gesamte Team inklusive der Markenlizenz an Driver für 19 Millionen Euro gekauft. Auf der Spielemesse E3 will Ubisoft Details zu dem Titel verraten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Dual DT 210 Plattenspieler 77,00€ statt 111,99€)
  2. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)
  3. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  4. ab 119,99€

Nameless 27. Jun 2010

Mit so einer Wischi-Waschi-Steuerung wie in Driver kann man doch keinen Spaß haben.

M_Kessel 17. Jun 2010

Ja, auch wenn man sich in meinen Wohnzimmer umsieht, würden Aktionären die Tränen der...

M_Kessel 17. Jun 2010

Wer für so was Cracks nutzt, wenn er das Spiel regulär gekauft hat, sollte mal sein...

M_Kessel 17. Jun 2010

Full Ack. Werde auch nie wieder was von Ubisoft kaufen, solange bis die diesen...

M_Kessel 17. Jun 2010

Ich bin wahrlich kein Gelegenheitsspieler, spiele Autorennen nur so nebenbei, wenn sie...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /