Abo
  • IT-Karriere:

Apple

iPhone 4 kann ab 15. Juni in Deutschland vorbestellt werden

Am 24. Juni 2010 kommt das iPhone 4 in Deutschland auf den Markt. Das Apple-Smartphone kann ab dem 15. Juni 2010 bei der Deutschen Telekom vorbestellt werden. Der deutsche Netzbetreiber bleibt exklusiver Partner von Apple.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple: iPhone 4 kann ab 15. Juni in Deutschland vorbestellt werden

Die Deutsche Telekom hat eine spezielle Webseite zum iPhone 4 eingerichtet. Demnach kann das kommende Apple-Smartphone ab dem 15. Juni vorbestellt werden. Interessenten können sich über Neuigkeiten rund um das iPhone 4 informieren lassen, sofern sie E-Mail-Adresse und Mobifunkrufnummer hinterlegen.

Die Deutsche Telekom wird auch das iPhone der vierten Generation in Deutschland exklusiv anbieten, teilte das Unternehmen mit. Zu Preisen und Tarifen liegen noch keine Angaben vor. Immerhin hat der Netzbetreiber bereits angekündigt, dass das iPhone 4 auch in Deutschland am 24. Juni 2010 auf den Markt kommen wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-56%) 19,99€
  2. 4,19€
  3. (-88%) 3,50€

Wilhelmine 17. Jun 2010

Hallo, wie kommst du auf 40 € pro Monat? Ist das inkl. MwSt.? Ich interessiere mich auch...

Lukas H 12. Jun 2010

Stimmt das? ---------

L0rd 11. Jun 2010

Liege ich mit meiner Vermutung richtig, dass ich als Telekom-Kunde die Facetalk-App nicht...

sumisu 10. Jun 2010

hab ein Jahrzehnt meine MP3s in Orderstrukturen und mit Playlisten von diversen...

stevemitchell 10. Jun 2010

Ähem *hüstel* meine Angaben bezogen sich auf h.264. Zum Thema Wikipedia-Artikel: Quelle...


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /