Abo
  • Services:

Apple

iPhone 4 kann ab 15. Juni in Deutschland vorbestellt werden

Am 24. Juni 2010 kommt das iPhone 4 in Deutschland auf den Markt. Das Apple-Smartphone kann ab dem 15. Juni 2010 bei der Deutschen Telekom vorbestellt werden. Der deutsche Netzbetreiber bleibt exklusiver Partner von Apple.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple: iPhone 4 kann ab 15. Juni in Deutschland vorbestellt werden

Die Deutsche Telekom hat eine spezielle Webseite zum iPhone 4 eingerichtet. Demnach kann das kommende Apple-Smartphone ab dem 15. Juni vorbestellt werden. Interessenten können sich über Neuigkeiten rund um das iPhone 4 informieren lassen, sofern sie E-Mail-Adresse und Mobifunkrufnummer hinterlegen.

Die Deutsche Telekom wird auch das iPhone der vierten Generation in Deutschland exklusiv anbieten, teilte das Unternehmen mit. Zu Preisen und Tarifen liegen noch keine Angaben vor. Immerhin hat der Netzbetreiber bereits angekündigt, dass das iPhone 4 auch in Deutschland am 24. Juni 2010 auf den Markt kommen wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)

Wilhelmine 17. Jun 2010

Hallo, wie kommst du auf 40 € pro Monat? Ist das inkl. MwSt.? Ich interessiere mich auch...

Lukas H 12. Jun 2010

Stimmt das? ---------

L0rd 11. Jun 2010

Liege ich mit meiner Vermutung richtig, dass ich als Telekom-Kunde die Facetalk-App nicht...

sumisu 10. Jun 2010

hab ein Jahrzehnt meine MP3s in Orderstrukturen und mit Playlisten von diversen...

stevemitchell 10. Jun 2010

Ähem *hüstel* meine Angaben bezogen sich auf h.264. Zum Thema Wikipedia-Artikel: Quelle...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad Pro 2018 - Fazit

Mit dem neuen iPad Pro 12.9 hat Apple wieder ein großes Tablet vorgestellt, das sehr leistungsfähig ist und sich deshalb für eine große Bandbreite an Aufgaben einsetzen lässt. Im Test stellen wir aber wie bei den Vorgängern fest: Ein echtes Notebook ist das Gerät immer noch nicht.

Apple iPad Pro 2018 - Fazit Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    •  /