• IT-Karriere:
  • Services:

Apple

iPhone 4 kann ab 15. Juni in Deutschland vorbestellt werden

Am 24. Juni 2010 kommt das iPhone 4 in Deutschland auf den Markt. Das Apple-Smartphone kann ab dem 15. Juni 2010 bei der Deutschen Telekom vorbestellt werden. Der deutsche Netzbetreiber bleibt exklusiver Partner von Apple.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple: iPhone 4 kann ab 15. Juni in Deutschland vorbestellt werden

Die Deutsche Telekom hat eine spezielle Webseite zum iPhone 4 eingerichtet. Demnach kann das kommende Apple-Smartphone ab dem 15. Juni vorbestellt werden. Interessenten können sich über Neuigkeiten rund um das iPhone 4 informieren lassen, sofern sie E-Mail-Adresse und Mobifunkrufnummer hinterlegen.

Die Deutsche Telekom wird auch das iPhone der vierten Generation in Deutschland exklusiv anbieten, teilte das Unternehmen mit. Zu Preisen und Tarifen liegen noch keine Angaben vor. Immerhin hat der Netzbetreiber bereits angekündigt, dass das iPhone 4 auch in Deutschland am 24. Juni 2010 auf den Markt kommen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Wilhelmine 17. Jun 2010

Hallo, wie kommst du auf 40 € pro Monat? Ist das inkl. MwSt.? Ich interessiere mich auch...

Lukas H 12. Jun 2010

Stimmt das? ---------

L0rd 11. Jun 2010

Liege ich mit meiner Vermutung richtig, dass ich als Telekom-Kunde die Facetalk-App nicht...

sumisu 10. Jun 2010

hab ein Jahrzehnt meine MP3s in Orderstrukturen und mit Playlisten von diversen...

stevemitchell 10. Jun 2010

Ähem *hüstel* meine Angaben bezogen sich auf h.264. Zum Thema Wikipedia-Artikel: Quelle...


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
Top-Level-Domains
Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.
Von Katrin Ohlmer

  1. Icann Namecheap startet Beschwerde wegen .org-Preisen
  2. Domain-Registrierung Icann drückt .org-Vertrag ohne Preisschranken durch
  3. Domain-Registrierung Mehrheit widerspricht Icann-Plan zur .org-Preiserhöhung

    •  /