• IT-Karriere:
  • Services:

Lightroom 3

Adobe sorgt für bessere Fotos

Adobe hat seine Fotoverwaltungs- und Bearbeitungssoftware Photoshop Lightroom in der Version 3 für Windows und Mac OS X veröffentlicht. Die neue Version wurde von Grund auf überarbeitet. Sie soll auch mit großen Fotosammlungen effizient umgehen und wartet mit einer verbesserten RAW-Engine auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Lightroom 3: Adobe sorgt für bessere Fotos

Die neue RAW-Engine von Photoshop Lightroom 3 bietet neue Werkzeuge zur Rauschreduktion und zum Schärfen von Fotos. Davon sollen vor allem Fotos, die mit hohen ISO-Werten aufgenommen wurden, profitieren.

Lightroom korrigiert Objektivverzerrungen

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Augsburg, Bayreuth, Regensburg, Würzburg
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Zudem wartet Lightroom 3 mit einer automatisierten Korrektur von Objektivverzerrungen auf. Dazu hat Adobe Objektive vermessen und Profile angelegt, in denen die charakteristische Verzerrung, chromatische Aberration und Vignettierung der jeweiligen Linse gespeichert sind. Der Nutzer klickt das Profil an und anhand dieser Daten korrigiert das Programm das Bild. Allerdings können Nutzer auch selbst in die Bildbearbeitung eingreifen.

  • Filmkörnung
  • Aufnahme mit direkter Kameraanbindung
  • Perspektivenkorrektur
  • Printlayouts
  • Objektivkorrektur
Objektivkorrektur

Mitgeliefert werden Profile für Canon-, Nikon- und Sigma-Linsen. Damit die Funktion auch für andere Objektive genutzt werden kann, stellt Adobe einen Lens Profile Creator bereit, mit dessen Hilfe Nutzer weitere Profile anfertigen können. Dazu druckt der Nutzer ein Schachbrettmuster aus und fotografiert es aus mehreren Perspektiven. Die Bilder lädt er in das Programm. Das erkennt Verzerrung, chromatische Aberration und Vignettierung und legt ein Profil an. Mit diesem kann der Nutzer dann in Lightroom arbeiten.

Auch eine Perspektivenkorrektur hat Adobe integriert. Mit ihr lassen sich beispielsweise stürzende Linien korrigieren, die oft beim Fotografieren von Gebäuden auftreten.

Wer seine Bilder wie Analogfotos wirken lassen will, kann dazu Stärke, Größe und Kantenunschärfe der Körnung festlegen.

Vereinfachter Import

Den Import von Bildern will Adobe mit einer neu gestalteten Oberfläche übersichtlicher machen. Nutzer sollen sofort erkennen, wo ihre Fotos nach dem Download gespeichert und nach welchen Kriterien sie sortiert werden.

Einige Kameras lassen sich auch direkt an Lightroom 3 anbinden: Beim kabelgebundenen Fotografieren werden die Bilder unmittelbar importiert und auf dem Monitor angezeigt.

Neu ist zudem die Unterstützung von Videodateien der meisten digitalen Spiegelreflexkameras. So können Fotos und Videos mit einer Software verwaltet werden. Viel mehr Möglichkeiten in Sachen Videos bietet Lightroom aber nicht.

Anbindung an Flickr & Co

Neue Möglichkeiten bietet Lightroom auch, was die Veröffentlichung von Bildern angeht: So können Inhalte aus der Lightroom-Bibliothek direkt zu verschiedenen Fotodiensten wie Flickr hochgeladen werden. Zudem können mit der Software Diashows mit Hintergrundmusik zusammengestellt und als MP4-Video in HD-Auflösung ausgegeben werden.

Darüber hinaus können Printlayouts definiert werden, so dass mehrere Fotos per Drag-and-Drop auf einer Seite zum Ausdruck platziert werden können.

Auch lassen sich Bilder mit einem Copyrighthinweis oder Firmenlogo versehen. Dazu steht ein neues Wasserzeichenwerkzeug zur Verfügung.

Adobe Photoshop Lightroom 3 steht ab sofort für Windows und Mac OS X bereit. Die Software kostet 299 US-Dollar, ein Update für Lightroom-Nutzer gibt es für 99 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 3.499€ (Vergleichspreise ab 4.399€)
  2. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  3. (Huawei Matebook D 14 Zoll, Full HD + Freebuds 3 für 699€ und Huawei Matebook D 15 Zoll, Full...

Trolllllllll 09. Jun 2010

An vielen Aussagen merkt man, dass hier Vermutungen über die Arbeit von Profis...

GistA 08. Jun 2010

Bei der 2er Version von Lightroom hat der Nikon RAW Import zu weitaus weniger guten...

Ich2010 08. Jun 2010

Vielleicht kann man - wie bei anderen Programmen auch - unterschiedliche Parameter für...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Z Flip - Hands on

Das Galaxy Z Flip ist Samsungs zweites Smartphone mit faltbarem Display - und besser gelungen als das Galaxy Fold.

Samsung Galaxy Z Flip - Hands on Video aufrufen
Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

    •  /