Toshiba Satellite A665

Notebook spielt 3D-Blu-rays ab

Der ehemalige HD-DVD-Verfechter Toshiba hat mit dem Satellite A665 ein Notebook vorgestellt, das auch 3D-Blu-rays wiedergeben soll. Bis das Gerät auf den Markt kommt, dauert es allerdings noch.

Artikel veröffentlicht am ,
Toshiba Satellite A665: Notebook spielt 3D-Blu-rays ab

Toshibas neues Satellite A665 soll eines der ersten Notebooks sein, das 3D-Blu-rays abspielen kann. Daher wird das A665 auch mit einer Shutterbrille angeboten. Die 3D-Signale werden von einer Geforce GTS 350M an das 15,6-Zoll-Display geliefert. Es bietet 1.366 x 768 Pixel, ist 200 cd/qm hell und spiegelt.

  • Toshiba Satellite A665
  • Toshiba Satellite A665
  • Toshiba Satellite A665
Toshiba Satellite A665

Spiegelndes 3D

Stellenmarkt
  1. Naturwissenschaftler als Softwareentwickler (m/w/d)
    andagon people GmbH, Hamburg
  2. Informatiker/in mit Schwerpunkt Koordination und Projektmanagement (w/m/d)
    Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
Detailsuche

Die Kombination aus Spiegeldisplay und 3D-Fähigkeit dürfte recht interessant sein. So sind durchaus Situationen vorstellbar, bei denen das eine Auge störende Spiegelungen wahrnimmt, während das andere einen direkten Blick ohne störende Reflexionen hat. Dazu kommt das vergleichsweise dunkle Display, das durch die Shuttertechnik im 3D-Modus nochmals an Helligkeit einbüßen dürfte. Ein sinnvoller Einsatz könnte sich auf dunkle Zimmer beschränken.

Toshiba stellt allerdings die besondere Helligkeit der 3D-Bilder heraus.

Das Satellite A665 3D Vision bietet einen Core-i7-Prozessor mit vier Kernen und kann prinzipiell 8 GByte RAM aufnehmen. Die Konfigurationen stehen noch nicht fest. Die 2,5-Zoll-Festplatte soll maximal 750 GByte groß sein und wird über einen Erschütterungssensor geschützt. Als weitere Besonderheit wird die Tastatur von unten beleuchtet.

Von dem Notebook wird es auch ein Modell ohne 3D-Fähigkeit geben. Ihm fehlen unter Umständen auch n-WLAN und Bluetooth. Die Ethernet-Geschwindigkeit könnte bei einzelnen Modellen auf 100 MBit/s fallen. Dafür gibt es Intels Wireless Display. Abgespeckt wird zudem an der Grafikkarte, die bei den Einstiegsmodellen nur noch eine GT 330M ist, und beim Prozessor.

Die ersten Modelle soll es ab dem dritten Quartal 2010 im Handel geben. Preise nannte Toshiba noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Opel Mokka-e im Praxistest
Reichweitenangst kickt mehr als Koffein

Ist ein Kompakt-SUV wie Opel Mokka-e für den Urlaub geeignet? Im Praxistest war nicht der kleine Akku das eigentliche Problem.
Ein Test von Friedhelm Greis

Opel Mokka-e im Praxistest: Reichweitenangst kickt mehr als Koffein
Artikel
  1. Statt TCP: Quic ist schwer zu optimieren
    Statt TCP
    Quic ist schwer zu optimieren

    Eine Untersuchung von Quic im Produktiveinsatz zeigt: Die Vorteile des Protokolls sind wohl weniger wichtig als die Frage, wer es einsetzt.

  2. Lockbit 2.0: Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren
    Lockbit 2.0
    Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren

    Die Ransomware-Gruppe Lockbit sucht auf ungewöhnliche Weise nach Insidern, die ihr Zugangsdaten übermitteln sollen.

  3. Galactic Starcruiser: Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel
    Galactic Starcruiser
    Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel

    Wer schon immer zwei Tage lang wie in einem Star-Wars-Abenteuer leben wollte, bekommt ab dem Frühjahr 2022 die Chance dazu - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.

dergenervte 07. Jun 2010

Und wenn Dir die Geldausquetscherei wie vielen anderen zu teuer ist, rechnest Du den Film...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 143,47€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /