Red Faction 4

Armageddon statt Arbeitskampf

Die Rebellen auf dem Mars haben gewonnen, aber in Red Faction geht der Kampf trotzdem weiter: THQ kündigt an, dass in Teil 4 weder miese Arbeitsbedingungen noch böse Diktatoren das Problem sind - sondern eine mysteriöse Macht.

Artikel veröffentlicht am ,
Red Faction 4: Armageddon statt Arbeitskampf

Im jetzt von THQ angekündigten Actionspiel Red Faction: Armageddon sind die politischen Kämpfe der Vorgänger geschlagen - und trotzdem geht es erneut in den Untergrund. Damit ist aber gemeint, dass die Marsbevölkerung die Oberfläche des roten Planeten verlassen und sich in alte Bergwerkstollen zurückziehen muss, weil die Maschinen zum Terraforming zerstört sind und die Luft nicht mehr ausreicht. Spieler steuern einen Söldner namens Darius Mason, Sohn eines Revolutionärs aus den alten Tagen, der einen verschlossenen Höhleneingang öffnet und dadurch eine mysteriöse Gefahr heraufbeschwört - die wahrscheinlich etwas mit ebenso ekligen wie hungrigen Monstern zu tun hat.

Darius verfügt, dank Nanotechnologie, über Spezialfähigkeiten, unter anderem kann er Energiestöße und Erdbeben heraufbeschwören. Das Programm basiert auf der Geo-Mod-2.0-Engine, die das Zerstören von Teilen der Umgebung zulässt. Es soll im März 2011 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen. THQ wird den Titel auf der E3 zeigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
  • Red Faction 4: Armageddon
  • Red Faction 4: Armageddon
  • Red Faction 4: Armageddon
  • Red Faction 4: Armageddon
Red Faction 4: Armageddon


Total Recall 08. Jun 2010

Es war eins der eintönigsten Open World Spiele die in den letzten Jahren auf den Markt...

d3wd 07. Jun 2010

oO ~d3wd

d3wd 07. Jun 2010

Red Faction1 hatte ich zwar durchgespielt aber gut fand ich es nicht. Ich fand es war...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Herr der Ringe
Filme, Spiele und Sauron-Quietscheentchen

Abgesehen von den Buchrechten bekommt Mittelerde einen neuen Besitzer. Golem.de stellt schöne und schräge Lizenzprodukte vor.
Von Peter Steinlechner

Der Herr der Ringe: Filme, Spiele und Sauron-Quietscheentchen
Artikel
  1. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

  2. Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
    Hacking
    Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

    Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

  3. Toyota, CATL etc.: China schließt Fabriken wegen Hitzewelle
    Toyota, CATL etc.
    China schließt Fabriken wegen Hitzewelle

    Unter anderem Chinas größter Batteriehersteller muss seine Fabriken in Sichuan für eine Woche schließen - Grund ist eine Hitzewelle.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /