• IT-Karriere:
  • Services:

Lizenzänderung

WebM ist nun wirklich Open Source

Google hat auf Kritik an der Lizenz des freien Webvideoformats WebM reagiert und dessen Lizenz überarbeitet. Damit sei das Projekt nun vollständig Open Source, meint Simon Phipps, Direktor der Open Source Initiative.

Artikel veröffentlicht am ,

Die ursprüngliche Lizenz für WebM sah vor, dass ein Unternehmen sämtliche Rechte zur Nutzung von WebM verliert, wenn es eine Patentklage gegen Google einreicht. Ähnliche Klauseln finden sich zwar auch in anderen Open-Source-Lizenzen, beispielsweise der Apache-2.0-Lizenz und der GPL v3, doch im Unterschied zu diesen sah Googles Lizenz den Verlust aller Rechte vor, nicht nur der zur Nutzung der entsprechenden Patente. Dadurch war die WebM-Lizenz zunächst inkompatibel zur GPL v2 und v3.

Stellenmarkt
  1. Webasto Group, Planegg bei München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

So schaffte Google eher ungewollt eine neue Open-Source-Lizenz, was nun korrigiert wurde. Dabei verwendet Google Fragmente aus der GPL v3 beziehungsweise der Apache-2.0-Lizenz und entkoppelt die Patent- von den Urheberrechtsaspekten. Letztendlich steht WebM so unter einer BSD-artigen Lizenz.

Simon Phipps, Direktor der Open Source Initiative, begrüßt in seinem Blog den Schritt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,96€)
  2. 749€
  3. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)

WinnieW 08. Jun 2010

Das ist keine Aufgabe des eigentlichen Decoders mehr. Das ist nachträgliches...

K-fee 07. Jun 2010

"Any attempt to brew coffee with a teapot should result in the error code "418 I'm a...

ffff 07. Jun 2010

Lieber Google als Microsoft, Apple, MPGE-LA.. Klar, Google ist auch gewinnorientiert...

frwe 07. Jun 2010

Wenns keinen finanziellen Sinn für Google hätte würden die das bestimmt nicht machen. Die...


Folgen Sie uns
       


Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit

Im Testvideo stellt Golem.de das Remake des epischen Fantasy-Rollenspiels Demon's Souls für die Playstation 5 vor.

Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit Video aufrufen
Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    •  /