Abo
  • Services:

Art Lebedev

Neue Tastatur Optimus Popularis soll flacher werden

Das russische Designstudio Art Lebedev will mit der Optimus Popularis einen Nachfolger seiner Spezialtastatur vorstellen, die mit Bildschirmen auf den Tasten versehen ist. Sie soll deutlich billiger werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Optimus Popularis wird etwas kompakter und flacher ausfallen als die Optimus Maximus. Die Tasten sind diesmal nicht mit winzigen OLED-Bildschirmen bestückt, sondern mit einer anderen Displaytechnik. Die Darstellung soll weiterhin farbig sein. Welche Technik eingesetzt wird, verriet das Unternehmen nicht.

  • Art Lebedev Optimus - Tastaturenvergleich
  • Art Lebedev Optimus Popularis (Rendering)
Art Lebedev Optimus - Tastaturenvergleich
Stellenmarkt
  1. MSA Technologies and Enterprise Services GmbH, Berlin
  2. ELAXY GmbH, Stuttgart, Jever, Puchheim bei München

Die Seitenansicht der Optimus Popularis zeigt eine deutlich flachere Tastatur. Das soll durch den Einsatz der neuen Displays möglich geworden sein. 

Bei der Popularis sind die Zusatzknöpfe wie bei den meisten Tastaturen über den Funktionstasten angebracht, während sie bei der Maximus noch neben dem Tastenfeld standen und das Gehäuse deshalb recht lang ausfallen musste.

Wann die Popularis auf den Markt kommen soll, teilte Art Lebedev nicht mit. Das Unternehmen teilte lediglich mit, dass der Verkaufsstart irgendwann im Jahr 2011 sein soll. Ein computergeneriertes Bild hat das Unternehmen schon gezeigt. Beim Vorgängermodell gab es immer wieder Verzögerungen, bis die Tastatur letztlich erhältlich war.

Das Vorgängermodell Optimus Maximus kostet hingegen rund 1.670 Euro mit 113 OLED-Tasten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 3,49€
  3. 9,99€

Gaius Baltar 08. Jun 2010

Hat sie denn noch den Block mit den Navigationstasten an üblicher Stelle, oder sind die...

lulula 07. Jun 2010

Ich finde Tastaturen mit den guten Cherry-Schaltern zwar nicht ganz so gut wie Model M...

alteros 07. Jun 2010

Alternative: http://www.artlebedev.com/everything/optimus-tactus/

vifla 07. Jun 2010

Da werden dann wenn Photoshop läuft die entsprechenden Icons angezeigt? Darum geht es...

jarod1701 07. Jun 2010

Oder einfach das, womit er selbst am besten tippen kann ;-)


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
    2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


        •  /