Abo
  • Services:

Rechnerübergreifend

Chrome Notepad synchronisiert Notizen

Chrome Notepad ist ein Notizbuch für Googles Browser Chrome. Die Erweiterung ermöglicht es, kurze Texte über alle Chrome-Browser des Nutzers hinweg auszutauschen. Der Entwickler bedient sich dazu der Bookmark-Synchronisation von Chrome.

Artikel veröffentlicht am ,
Rechnerübergreifend: Chrome Notepad synchronisiert Notizen

Derzeit ist Chrome Notepad noch relativ einfach aufgebaut. Der Text darf maximal 1,8 KByte groß sein. Ist er größer, wird er abgeschnitten. Außerdem fehlen sämtliche Formatierungsmöglichkeiten und eine Exportschnittstelle. Lediglich die Textgröße lässt sich einstellen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Mannheim
  2. Universität Konstanz, Konstanz

Chrome Notepad synchronisiert auch die Cursorposition im Notizfenster und die Scrollposition über alle Chrome-Installationen des Nutzers hinweg. Der Datenaustausch erfolgt alle fünf Minuten.

Um Chrome Notepad nutzen zu können, muss der Anwender seinen Browser mit einem Google-Konto synchronisieren. Das funktioniert über Betriebssystemgrenzen hinweg. Die Daten werden in einem Ordner namens BSync in dem Unterordner "Andere Lesezeichen" abgelegt. Die Notizen lassen sich so von den Rechnern auch wieder löschen. Zuvor muss die Synchronisationfunktion kurzzeitig deaktiviert werden.

George Papadakis, der Chrome Notepad entwickelte, nutzt die Synchronisationsfunktion auch in seiner Twitter- und Google-Alarmierungsanwendung My Alerts.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  4. 915€ + Versand

joachim2 28. Jun 2010

Ich bin über einen Tweet auf notepad.cc aufmerksam geworden: Das ist auch ein Web...

Brauser 08. Jun 2010

*Mir* war das klar, danke für's ändern.

develin 07. Jun 2010

Dir kommen da ein paar Sachen. Opera Unite ist quasi ein in Opera eingebauter Webserver...

stimmt... 07. Jun 2010

ja, gute argumente. die hätten in den artikel reinsollen.


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /