Abo
  • IT-Karriere:

Ziff Davis

Ehemaliger Time-Manager kauft renommierten US-Verlag

Ende 2008 hatte der Ziff Davis Verlag seine letzte gedruckte Zeitschrift eingestellt und seither nur noch online publiziert. Das hat den Verlag für Vivek Shah, einen ehemaligen Manager des Medienkonzerns Time, attraktiv gemacht: Er hat Ziff Davis gekauft und will ihn als digitales Medienunternehmen weiterführen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der renommierte Verlag Ziff Davis (ZD) ist verkauft worden: Vivek Shah, ein ehemaliger leitender Mitarbeiter aus der Zeitschriftensparte des Medienkonzerns Time, hat ZD zusammen mit der Bostoner Kapitalbeteiligungsgesellschaft Great Hill Partners übernommen, berichtet die New York Times. Shah wird auch Chef des Medienunternehmens.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Einzelheiten des Verkaufs wurde nicht bekanntgegeben. Der Verkaufspreis soll jedoch weniger als 150 Millionen US-Dollar betragen haben, erfuhr das Wall Street Journal aus eingeweihten Quellen. Es ist der sechste Verkauf des Verlages seit 1994.

ZD hat früher bekannte Zeitschriften wie das PC Magazine herausgegeben, inzwischen aber alle Printprodukte eingestellt und sich auf Onlinemedien spezialisiert. Die letzte gedruckte Zeitschrift war das PC Magazine, das seit Anfang 2009 nur noch digital erscheint. Die Tatsache, dass ZD nur noch digitale Medien herausgebe, sei einer der Aspekte, die den Verlag für ihn attraktiv gemacht haben, begründete Shah den Kauf. Er plant, ZD als digitales Medienunternehmen weiterzuführen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fallout 4 GOTY für 10,99€, Civilization VI für 9,99€)
  2. 1.149,00€ (Bestpreis!)

und so wieder 07. Jun 2010

Vieles davon ist oft auch kreditfinanziert. Eigenes Geld sind dann vielleicht "nur" 10...

an der backe 06. Jun 2010

Durch das Ipad ist das vielleicht eine gute Idee. Allerdings ist es eher für Bonzos und...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

    •  /