Onlinerollenspiel

The Lord of the Rings Online wird kostenlos

Der "Ring, sie zu knechten und ewig zu binden" sitzt künftig lockerer: Bislang müssen Mitglieder bei The Lord of the Rings Online jeden Monat Gebühren zahlen. Damit ist ab Herbst 2010 Schluss: Dann wird mit einem großen Update weltweit das Geschäftsmodell umgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Onlinerollenspiel: The Lord of the Rings Online wird kostenlos

Das Entwicklerstudio Turbine kündigt an, dass mit einem großen Update für The Lord of the Rings Online auch das Geschäftsmodell umgestellt wird. Spieler können dann grundsätzlich ohne zu bezahlen durch das virtuelle Mittelerde streifen. Besondere Gegenstände oder zusätzliche Quests sollen im Micropayment-Verfahren gegen echtes Geld zu kaufen sein. Wer vollen Zugriff auf alle Inhalte will, kann im Rahmen eines "VIP-Programms" weiterhin ein Abo erwerben; Details zu den Preisen liegen noch nicht vor. Ab 16. Juni 2010 sollen Spieler die Neuerungen im Rahmen eines Betaprogramms testen können.

Stellenmarkt
  1. IT-Security-Administrator*in (m/w/d)
    Landkreis Tübingen, Tübingen
  2. Informationssicherheitsbeauf- tragte:r
    Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg, Hamburg
Detailsuche

Eine ähnliche Umstellung hat Turbine - das seit April 2010 zum Medienkonzern Time Warner gehört - bereits mit Dungeons & Dragons Online vollzogen, allerdings nur in den USA. Mit Erfolg: Die Umsätze sind nach Unternehmensangaben um rund 500 Prozent in die Höhe geschossen. Bei The Lord of the Rings Online soll das Kostenlos-Geschäftsmodell ausdrücklich auch in Europa eingeführt werden; für den Betrieb ist weiterhin Codemasters zuständig.

The Lord of the Rings Online war Mitte 2007 an den Start gegangen, seitdem sind mehrere Erweiterungen erschienen. Spieler treten in der von J.R.R. Tolkien erschaffenen Fantasywelt Mittelerde an - allerdings grundsätzlich nur auf Seiten der Guten, zu denen in Buch und Film auch Gandalf und die Gefährten gehören.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Nidda 04. Nov 2010

Nur eine kurze Einmischung zu den AddOns etc. Ich denke, die Ansichten meiner Vorredner...

yuni 12. Aug 2010

zudem gibts auch interface mods unter www.lotrointerface.com

yuni 12. Aug 2010

sorry wollt eigentlich antworten und nicht neu posten *schäm

Echt mal 08. Jun 2010

Ich spielte es am Anfang und einige Klassen brachte ich bis kurz vor die 80. Allerdings...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Return to Monkey Island
Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - und die Hauptfigur.

Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
Artikel
  1. Raumfahrt: US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch
    Raumfahrt
    US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch

    Der Westen kann auch ohne russisches Raumfahrzeug Bahnkorrekturen der ISS durchführen.

  2. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  3. Subventionen: Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • PS5 bestellbar • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€)[Werbung]
    •  /