Abo
  • Services:
Anzeige
Michael Dell: "Habe erwogen, die Firma in eigenen Besitz zu übernehmen"

Michael Dell

"Habe erwogen, die Firma in eigenen Besitz zu übernehmen"

Michael Dell hat auf einer Investorenkonferenz überraschend erklärt, er habe Überlegungen für eine Übernahme der Firma in den eigenen Besitz gehabt. Ob die Pläne endgültig vom Tisch sind, wollte der Konzerngründer nicht sagen.

Der Chef des Computerherstellers Michael Dell hat erwogen, das Unternehmen in den eigenen Besitz zu nehmen. Das sagte der Milliardär auf einer Investorenkonferenz von Sanford C. Bernstein in New York. Laut einem Bericht des Wall Street Journals antwortete Dell damit auf die Frage, ob die Umwandlung des Konzerns für ihn eine ernsthafte Option sei. Nachfragen, von welchen Faktoren dies abhängig sei, beantwortete Dell nicht. Ein Unternehmenssprecher lehnte einen Kommentar dazu ab.

Anzeige

Dell hat gegenwärtig eine Marktkapitalisierung von 27 Milliarden US-Dollar. Der Gründer und Vorstandsvorsitzenden Michael Dell hält einen Anteil von 11,7 Prozent der Aktien des Konzerns.

Dell bekräftigte, er sei absolut sicher, das Unternehmen "auch in absehbarer Zeit weiter selbst zu führen". Er hatte vor drei Jahren wieder selbst den Chefposten übernommen. Die über zehn Jahre andauernde Erfolgsperiode bis zum Jahr 2006 habe das Unternehmen selbstgefällig werden lassen, was die Probleme in den letzten Jahren verursacht habe, sagte Dell. Die eingeleitete Transformation sei zwar noch nicht abgeschlossen, es gebe aber einige sehr positive Anzeichen, was die Verschiebung des Geschäftsanteils hin zu Services und Lösungen für große Unternehmen anbelange, so Dell weiter. Der Stau im IT-Erneuerungskreislauf löse sich auf, und in den Schwellenländern zeige sich ein "enormes Wachstum". Der Computerkonzern befände sich "in einer erhöhten Wachstumsperiode, die hoffentlich noch einige Zeit anhält", sagte Dell.

Der Konzern verfügte Ende Januar 2010 über Finanzreserven in Höhe von 11,8 Milliarden US-Dollar. Damit würden die begonnenen Rückkäufe der Aktien fortgesetzt, sagte der Firmenchef.


eye home zur Startseite
x2k 10. Jun 2010

@ kein japanisches Lebensmittel als ob mich deine Meinung interessieren würde... ganz...

welterklärer 08. Jun 2010

Naja, wer is schon so blöd und kauft, wenn die Kurse am Höhepunkt sind. Das machen nur...

iKnow 05. Jun 2010

gähn. 1997 oder wann das war, war apple gerade im abstürzen. ohne steve jobs und seinen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  2. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  3. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  4. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  5. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  6. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  7. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  8. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor

  9. KRACK

    WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  10. Medion Akoya E2228T

    280-Euro-Convertible von Aldi hat 1080p



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: schnell gelangweilt

    AllDayPiano | 06:15

  2. Re: Geothermie...

    Ach | 05:49

  3. Was ist wenn meine Webseite Https erzwingt?

    GnomeEu | 05:35

  4. Re: Teslas Erfolg

    matzems | 05:12

  5. Re: Ach ja VW, die sind immer noch im Land der Träume

    Hannes84 | 05:09


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel